Show Less

Wissenschaftssprache Deutsch: lesen – verstehen – schreiben

Ein Lehr- und Arbeitsbuch

Gabriele Graefen and Melanie Moll

Das Lehr- und Arbeitsbuch wendet sich an diejenigen, die an deutschsprachigen Hochschulen studieren oder wissenschaftlich arbeiten wollen und deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Voraussetzung für die Arbeit mit diesem Buch ist ein fortgeschrittenes Sprachniveau (C1). Angestrebt wird eine souveräne Beherrschung der Wissenschaftssprache Deutsch und damit eine wissenschaftskommunikative Kompetenz auf hohem Niveau (C2). Das Buch ist geeignet für studienbegleitende oder -vorbereitende Kurse an deutschsprachigen Hochschulen sowie für den weltweiten Einsatz an Universitäten, deutschen Auslandsschulen oder Sprachinstituten. Es bietet aufgrund seiner Reichhaltigkeit und durch den Lösungsschlüssel im Internet motivierten Lernern auch die Möglichkeit zum Selbststudium.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

1 Alltägliche Wissenschaftssprache 17

Extract

Wissenschaftssprache Deutsch 17 1 Alltägliche Wissenschaftssprache 1.1 Was ist „Alltägliche Wissenschaftssprache“? Wissenschaftliche Texte enthalten unterschiedliches Sprachmaterial: Fachwörter (Fachtermini) des jeweiligen Faches, Wörter und Ausdrucksweisen der Gemeinsprache, die in Texten jeder Art vorkommen können, Wörter und Ausdrucksweisen, die auf das wissenschaftliche Handeln im weiteren Sinne bezogen sind: Forschen, Nachdenken und Analysieren, Aus- tausch mit anderen über wissenschaftliche Themen. Man spricht hier von der Allgemeinen Wissenschaftssprache oder – noch deutlicher – von der Alltäglichen Wissenschaftssprache. Sie ist alltäglich in einem doppelten Sinn: 1. Die sprachlichen Elemente sind überwiegend deutsche Wörter, viele von ih- nen werden auch außerhalb der Wissenschaftssprache, in der Umgangs- oder Alltagssprache, benutzt. 2. Es handelt sich dabei nicht nur um Begriffe, sondern auch um Verben und vor allem viele idiomatische Wortkombinationen, sogenannte Fügungen. Sie sind für jeden Wissenschaftler notwendig, um seinen Alltag zu bewältigen. Der folgende Textausschnitt aus einer Monographie über die Sprachgeschichte der deutschen Universitäten enthält viele Beispiele für typische und beliebte Redewendungen (Fügungen) der Alltäglichen Wissenschaftssprache (AWS). 1.2 Typische idiomatische Fügungen der Wissenschaftssprache Aufgabe: Lesen Sie den Textausschnitt. Markieren Sie die Fügungen, die Ihrer Meinung nach in allen Fächern verwendet werden können. Vergleichen Sie dann mit der Tabellendarstellung weiter unten. 'LH$VSHNWHXQWHUGHQHQGDV7KHPD۟/DWHLQXQG'HXWVFK۝LQGHQYRUDQJHJDQ JHQHQGUHL.DSLWHOQEHWUDFKWHWZXUGHGLHQWHQGHP=ZHFNGLHLP0LWWHOSXQNW GLHVHU$UEHLWVWHKHQGH7KHVHKLVWRULVFK]XYHUDQNHUQXQG]XEHOHJHQ0LWMH GHPGHUJHZ¦KOWHQ=XJ¦QJHۘGHPVR]LDOJHVFKLFKWOLFKHQZLVVHQVFKDIWVJH VFKLFKWOLFKHQXQGVSUDFKJHVFKLFKWOLFKHQۘNRQQWHGLH7KHVHHUK¦UWHWZHUGHQ 'HULQQHUKDOEGHU8QLYHUVLW¦WDQGHU:HQGHYRP]XP-DKUKXQGHUWHLQ VHW]HQGH6SUDFKHQZHFKVHOGLH$EO¸VXQJGHV*HOHKUWHQODWHLQVGXUFKGLH9RONV VSUDFKHVWHOOWNHLQLVROLHUWHVDXIUHLQ6SUDFKOLFKHV]XUHGX]LHUHQGHV3K¦QRPHQ GDUVRQGHUQLVWYHUNQ¾SIWPLWHLQHPJHVHOOVFKDIWOLFKHQ)XQNWLRQVZDQGHOGHU ,QVWLWXWLRQ۟8QLYHUVLW...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.