Show Less

Inszenierte Politik in den Bundestagswahlkämpfen 2005 und 2009

Inszenierungsstrategien von Politikern

Johanna Thiel

In der Öffentlichkeit, nicht zuletzt von den Medien, wird v. a. zu Wahlkampfzeiten häufig von inszenierter Politik gesprochen, ohne auf deren Kennzeichen einzugehen. Es zeigt sich, dass es nur eine diffuse Meinung darüber gibt, was unter inszenierter Politik zu verstehen ist. In der Arbeit werden theoretische Grundlagen verschiedener Fachbereiche vorgestellt und bewertet. Anschließend werden die Bundestagswahlkämpfe 2005 und 2009 untersucht. Besonderes Augenmerk liegt auf den TV-Duellen der Spitzenkandidaten von CDU und SPD. Auf Basis der Analyse werden acht Inszenierungsstrategien von Politikern und somit präzise Kennzeichen inszenierter Politik bestimmt. Außerdem wird ein methodisches Problem aufgedeckt: Eine gelungene Inszenierung ist nicht als solche zu identifizieren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Danksagung 5

Extract

Danksagung Die vorliegende Arbeit ist die überarbeitete Fassung meiner Promotionsschrift, die im Juni 2010 im Fachbereich Theater- und Medienwissenschaft der Fried- rich-Alexander-Universität Erlangen - Nürnberg eingereicht wurde. Sie ist im Zeitraum von 2005 bis 2010 entstanden. Ich danke Herrn Prof. Dr. Henri Schoenmakers für seine fachliche Anregung und die engagierte Betreuung meiner Dissertation. Er hat mich stets mit wert- vollen Ideen und Hinweisen unterstützt. Mein Dank geht auch an Herrn Prof. Dr. Matthias Warstat, der das Zweitgutachten übernahm. Da eine Promotion nicht nur fachlichen, sondern auch privaten Rückhalt er- fordert, gilt mein ganz besonderer Dank meinen Eltern Uta und Erich Thiel sowie meiner weiteren Familie. Sie alle haben mich immer wieder motiviert und mich stets dazu ermutigt, mein Ziel weiterzuverfolgen. Auch meinen Freunden und Kollegen sei für die vielen guten Worte und ihr Verständnis herzlich ge- dankt. Neben Christine Gaßel, die mich mit der Korrektur meiner Arbeit sehr unterstützt hat, möchte ich vor allem Heidi Meißner erwähnen. In unseren Ge- sprächen erhielt ich immer wieder viele hilfreiche Vorschläge und konstruktive Kritik. Johanna Thiel München, im November 2010

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.