Show Less

Ovide Decrolys Pädagogik im Vergleich zur heutigen lebensbezogenen Pädagogik

Mit besonderem Blick auf den Lebensbezogenen Ansatz von Norbert Huppertz

Series:

Rosemarie Koelblin

Die Arbeit beschreibt Zielsetzungen, Werte und Normen der lebensbezogenen Pädagogik. Dabei wird der historische Wandel von der Zeit der Reformpädagogik zu Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur aktuellen Lebenspädagogik des 21. Jahrhunderts aufgezeigt. Der belgische Arzt, Psychologe und Pädagoge Ovide Decroly gründete 1907 die École pour la vie par la vie, in der er seine Erfahrungen aus der Arbeit mit sozial benachteiligten Kindern mit Lerndefiziten auf die normalen Erziehungsverhältnisse übertrug. Die von Decroly entwickelte Méthode Decroly auf der Basis von Anschauung und Erzieherischen Spielen zur Förderung der intellektuellen Fähigkeiten des Kindes wird heute noch an öffentlichen Schulen in Brüssel, Paris und Barcelona erfolgreich praktiziert. Im Mittelpunkt dieser Pädagogik steht das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen und Interessen, die in gleicher Weise noch heute von der aktuellen Lebenspädagogik vertreten werden. Die in diesem Buch dargestellte lebensbezogene Pädagogik ist aufgrund ihrer individualisierenden Perspektive und infolge ihrer klar ausgewiesenen Bildungsorientierung aktueller denn je. Die pädagogischen Ziele orientieren sich an der Wissenschaftsposition des von Norbert Huppertz begründeten Partial-Holismus. Bildungsinhalte und das Vermitteln von Orientierungswissen sowie die damit verbundene Internalisierung von Werten sind ausführlich beschrieben und anhand praktischer Beispiele aufgezeigt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis 235

Extract

235 Literaturverzeichnis Albert, Karl: Lebensphilosophie. Von den Anfängen bei Nietzsche bis zu ihrer Kritik bei Lukács, Freiburg/München 1995, (Kolleg Philosophie) Autorenteam Laborschule: So funktioniert die Offene Schuleingangsstufe, Das Beispiel der Laborschule Bielefeld, Verlag an der Ruhr 2005 Bastian, Johannes/Gudjons, Herbert (Hrsg.): Das Projektbuch. Theorie – Praxis- beispiele – Erfahrungen, Hamburg 1991 Beelmann, Wolfgang: Normative Übergänge im Kindesalter, Anpassungsprozesse beim Eintritt in den Kindergarten, in die Grundschule und in die weiterfüh- rende Schule, Hamburg 2006 Bergson, Henri: Schöpferische Entwicklung. (Berechtigte Übersetzung von Ger- trud Kantorowicz). Jena: Diederichs, 1912, Einheitssachtitel: L’évolution créatrice Besse, Jean-Marie: Decroly, Toulouse 1982 Bettelheim, Bruno: Zeiten mit Kindern, Herder/Spektrum Bd. 4292, Freiburg, Basel, Wien 1994 Bronfenbrenner, Urie: Die Ökologie der menschlichen Entwicklung. Natürliche und geplante Experimente, hrsg. von Kurt Lüscher (aus dem Amerikanischen übersetzt von Agnes von Cranach), Stuttgart 1981 Buber, Martin: Ich und Du, Heidelberg 1983 – Schriften zu Jugend, Erziehung und Bildung. Werkausgabe, 1. Aufl. (hrsg., eingeleitet und kommentiert von Juliane Jacobi u. – im Auftrag der Berlin- Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Israel Academy of Sciences and Humanities – von Paul Mendes-Flohr und Peter Schäfer), Gü- tersloh, München 2005 Bucher, Theodor: Werte im Leben des Menschen. Überlegungen – Orientierung – Erziehungshilfen, Bern, Stuttgart 1984 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.): Auf den Anfang kommt es an! Beltz Verlag, Weinheim, Basel, Berlin 2003 Comité „HOMMAGE AU DR. DECROLY“: Un grand éducateur. Le Psycho- Pédagogue Ovide Decroly (1871-1932), 110e verjaring van de geborte van Ovide Decroly,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.