Show Less

I Keep My Cool

Rebekka Bakken – Musikalisches Schaffen und künstlerisches Wirken

Martina Pröll

Dieses Buch ist Rebekka Bakken gewidmet, ihrem umfassenden künstlerischen Wirken als Komponistin, Texterin, Sängerin, Bandleader und Produzentin. Es umfasst Künstlerportrait und Personalstilanalyse der gebürtigen Norwegerin, um herauszufinden, was das Spezifische ihrer Musik ist. Die Frage nach charakteristischen Merkmalen ist eine Frage nach immer wiederkehrenden, individuellen Mustern in der Arbeit eines Künstlers. Um diese Muster zu erklären, wurde ein umfassender Blick auf die Biografie und das Umfeld der Musikerin geworfen, da die Arbeit eines Künstlers in hohem Maße aus dessen Erfahrungen resultiert. Die Arbeit gliedert sich in zwei große Teile. Der erste basiert auf den Ergebnissen eines qualitativen Interviews mit der Künstlerin, in dem sie Einblicke in ihr privates und musikalisches Leben sowohl chronologisch (Biografie, Entwicklung) als auch hinsichtlich ihres musikalischen Schaffens und Arbeitens gibt. Auf diesem Wege soll dem Leser ermöglicht werden, durch das Kennenlernen von Rebekka Bakkens Zugängen zur Musik, ihre Songs in einen breiteren Kontext einzubetten. Um ihr musikalisches Werk, ihre Songs im Konkreten, geht es im zweiten Teil der Arbeit. Dieser spannt sich als umfassende Stil-, Text- und Stimm-Analyse quer über ihre drei bisher veröffentlichten Soloalben The Art Of How To Fall (2003), Is That You? (2005) und I Keep My Cool (2006). Durch die Methodik des Vergleichs wird anhand zahlreicher Beispiele Rebekka Bakkens Entwicklungsprozess aufgezeigt, mit der Intention, das Individuelle, Besondere ihrer Musik aufzuspüren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

REBEKKA BAKKENS SOLOALBEN 61

Extract

61 Rebekka Bakkens Soloalben „Ein Album ist ein gutes Abbild meiner Selbst im Hier und Jetzt. Wenn ich nicht in mir selbst ruhe, fühle ich mich unwohl - ich strebe dann zu die- sem Pol zurück." Jedes Album der norwegischen Wundersirene und Wahlwienerin ist nicht nur ein autobiografischer Seismograf, jedes Album ist für sie auch immer ein neuer Anfang.134 Nach den Veröffentlichungen der Alben „daily mirror“ und „beloved“ in Zusammenarbeit mit Wolfgang Muthspiel, sowie „Scattering Poems“ von Julia Hülsmann, auf dem Rebekka als Künstlerin mitwirkte, hatte Rebek- ka Bakken in der Musikwelt auf sich aufmerksam gemacht. In den Me- dien wurde sie als "Gesangssensation", als eine Sirene, als „das Sinn- lichste, was weiblicher Jazz zu bieten hat“, bezeichnet." Der Konzertkriti- ker der FAZ schwärmte von der "bis unter die Haarspitzen erotischen Frau" als "Schöne der Nacht und größte Entdeckung". Doch nicht nur Medien, Publikum und Musiker, sondern auch Produzen- ten interessierten sich für die Musikerin. Sie wurde Vertragspartner mit Universal und bekam die Möglichkeit, im Osloer Studio ihres Lands- manns Bugge Wesseltoft ihr tatsächliches Debüt unter eigenem Namen mit eigenem Repertoire unter dem Titel "The Art Of How To Fall" zu ge- ben. Ihrem ersten Soloalbum aus dem Jahr 2003 folgten innerhalb von drei Jahren zwei weitere: „Is That You?“ (2005) und „I Keep My Cool“ (2006). In den folgenden Ausführungen wird auf jedes ihrer Alben kurz einge- gangen, um Einblicke in Inhalte und Stilistik zu...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.