Show Less

Die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten nach dem BDSG

Handlungsoptionen international tätiger Unternehmen

Series:

Maria Kahl

Ziel der Arbeit ist es, die rechtlichen Rahmenbedingungen für den grenzübergreifenden Datentransfer vorzustellen. Als Basis dafür werden die Rechtsgrundlagen des Datenschutzes beleuchtet. Die Betrachtung erfolgt dabei aus dem Blickwinkel eines beliebigen, weltweit agierenden Unternehmens, das seinen Hauptsitz in Deutschland hat oder rechtlich selbständige Tochterunternehmen in Deutschland betreibt. Es wird geklärt, unter welchen Voraussetzungen dieses Unternehmen Daten aus dem Inland in Drittstaaten übermitteln darf. Seine Handlungsoptionen werden einer kritischen Betrachtung unterzogen, um die Eignung zur Absicherung einer Drittstaatenübermittlung zu bewerten. Schließlich wird untersucht, ob und inwiefern sich ein freiwilliges unternehmerisches Engagement beim Datenschutz lohnt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis 107

Extract

Literaturverzeichnis Abel, Ralf, Umsetzung der Selbstregulierung im Datenschutz: Probleme und Lösungen, RDV 2003, 11 ff. Arbeitskreis „Datenschutzbeauftragte" im Verband der Metallindustrie Baden-Württemberg (VMI): Datenschutzaudit-Stellungnahme, DuD 1999, 281 ff. Aus den Ländern, Verbindliche Unternehmensregelungen, RDV 2004, 135 f. Aus der Europäischen Union, Projekt europäisches Datenschutz- Gütesiegel, RDV 2007, 177. Backes, Volker / Eul, Harald / Guthmann, Markus / Martwich, Robert / Schmidt, Mirko, Entscheidungshilfe für die Übermittlung personenbezo- gener Daten in Drittländer, RDV 2004, 156 ff. Bäumler, Helmut, Datenschutzaudit und IT-Gütesiegel im Praxistest, RDV 2001, 167 ff. Bäumler, Helmut / Mutius, Albert von (Hrsg.), Datenschutz als Wettbe- werbsvorteil — Privacy sells: Mit modernen Datenschutzkomponenten Erfolg beim Kunden, 2002, Vieweg Verlag Braunschweig/Wiesbaden. Opaschowski, Horst W., Was will der Verbraucher?, 13 ff., zitiert: Opaschowski in: Bäumler/Mutius (Hrsg.), Wettbewerbsvorteil. Müller, Edda, Datenschutz als Verbraucherschutz, 20 ff., zitiert: Müller in: Bäumler/Mutius (Hrsg.), Wettbewerbsvorteil. Driftmann, Hans H., Datenschutz als positiver Standortfaktor, 39 ff., zitiert: Driftmann in: Bäumler/Mutius (Hrsg.), Wettbewerbsvorteil. Büllesbach, Alfred, Premium Privacy, 45 ff., zitiert: Büllesbach in: Bäumler/Mutius (Hrsg.), Wettbewerbsvorteil. Königshofen, Thomas, Das Datenschutzkonzept der Deutschen Telekom, 58 ff., zitiert: Königshofen in: Bäumler/Mutius (Hrsg.), Wettbewerbsvorteil. 107 Karjoth, Günter / Schunter, Matthias / Waidner, Michael, Unterneh- mensweites Datenschutzmanagement bei IBM, 68 ff., zitiert: Karjoth in: Bäumler/Mutius (Hrsg.), Wettbewerbsvorteil. Roßnagel, Alexander, Marktwirtschaftlicher Datenschutz im Daten- schutzrecht der Zukunft, 115 ff., zitiert: Roßnagel in: Bäumler/ Mutius (Hrsg.), Wettbewerbsvorteil. Bizer, Johannes, Datenschutzrechtliche Informationspflichten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.