Show Less

Die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten nach dem BDSG

Handlungsoptionen international tätiger Unternehmen

Series:

Maria Kahl

Ziel der Arbeit ist es, die rechtlichen Rahmenbedingungen für den grenzübergreifenden Datentransfer vorzustellen. Als Basis dafür werden die Rechtsgrundlagen des Datenschutzes beleuchtet. Die Betrachtung erfolgt dabei aus dem Blickwinkel eines beliebigen, weltweit agierenden Unternehmens, das seinen Hauptsitz in Deutschland hat oder rechtlich selbständige Tochterunternehmen in Deutschland betreibt. Es wird geklärt, unter welchen Voraussetzungen dieses Unternehmen Daten aus dem Inland in Drittstaaten übermitteln darf. Seine Handlungsoptionen werden einer kritischen Betrachtung unterzogen, um die Eignung zur Absicherung einer Drittstaatenübermittlung zu bewerten. Schließlich wird untersucht, ob und inwiefern sich ein freiwilliges unternehmerisches Engagement beim Datenschutz lohnt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anlageverzeichnis 119

Extract

Anlageverzeichnis Anlage 1 Schaar, Peter, Rede auf der Veranstaltung der Jungen Union Rheinland- Pfalz zum Thema „Digitalisierung und Datenschutz — Wer darf was über mich wissen?", 01.06.2007. Quelle: http://www.bfdi.bund.de/cln_030/nn_531026/sid_34D26511A4B33268787 DF61842E38880/DE/Oeffentlichkeitsarbeit/RedenUndInterviews/2007/01 06VeranstaltungJURhld.-Pf..html Zugriff: 15.01.2008 Anlage 2 Vogt, Ute / Tauss, Jörg, Entwurf für ein Eckwerte-Papier der SPD- Bundestagsfraktion: Modernes Datenschutzrecht für die (globale) Wis- sens- und Informationsgesellschaft. Quelle: http://spdnet.sozi.info/bawue/tauss/d1/eckpunktedatenschschutztaussvo gt1998.pdf Zugriffsdatum: 15.01.2008 Anlage 3 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Glossar zur Schulung über den IT-Grundschutz, bereitgestellt über das Datennetz der Universität Mannheim. Quelle: https://ncc.uni-mannheim.de/bsi- webkurs/gsschul/gskurs/seiten/glossar/gloss_ah.htm Zugriffsdatum: 15.01.2008 Anlage 4 eGovernment Portal der Liechtensteinischen Landesverwaltung, Be- schluss Nr. 83/99 des gemeinsamen EWR-Ausschlusses vom 25.06.1999. Quelle: http://www.11v.li/pdf-11v-sewr-083_99.pdf. Zugriffsdatum: 15.01.2008 119 Anlage 5 Valles, Cherise M., An Alternative Voice: Setting the Course On Data Pri- vacy, Artikel in der International Harald Tribune vom 28.05.2001. Quelle: http://www.iht.com/articles/2001/05/28/btalt28.php Zugriffsdatum: 15.01.2008 Anlage 6 Korff, Douwe, EC study on Implementation of Data Protection Directive, Study Contract ETD 2001/B5-3001/A/49, Human Rights Centre Univer- sity of Essex, Cambridge 2002, veröffentlicht auf der Website der Eu- ropäischen Kommission am 16.05.2003. Quelle: http://ec.europa.eu/justice_home/fsj/privacy/docs/lawreport/consultation /univessex-comparativestudy_en.pdf Zugriffsdatum: 15.01.2008 Anlage 7 Flash Eurobarometer Survey 147 on Data Protection in the European Union, Executive Summary, EOS Gallup Europe im Auftrag der Europä- ischen Kommission, 2003. Quelle: http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl147_exec_summ.pdf Zugriff: 15.01.2008 Anlage 8 Innenministerium des Landes Baden-Württemberg, Hinweise zum Da- tenschutz für private Unternehmen und Organisationen Nr. 39. Quelle: http:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.