Show Less

Erst kommt die Ästhetik, dann kommt die Moral

Bedingungen der Möglichkeit von Moralerziehung

Series:

Claudia Gerdenitsch

In regelmäßigen Abständen klagen aufgeregte öffentliche Diskurse eine Erziehung zu Werten und zur Moralität ein. In der Tat ist es eine der zentralen Fragen der Pädagogik, wie überhaupt Moralerziehung möglich sei. Diese Frage stellt sich aktuell in besonders prekärer Weise. Der Band trägt ein Stück weit zur Versachlichung der Diskussion bei, weil er erneut den Zusammenhang von Ästhetik und Moral in Erinnerung bringt und im Rückgriff auf prominente Vertreter – wie Baumgarten, Kant, Schiller und Herbart – die notwendigen Voraussetzungen einer angemessenen Moralerziehung klärt und ihre Möglichkeiten, aber auch ihre Grenzen deutlich aufzeigt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literatur - 149

Extract

149 Literatur Anmerkungen zur Zitier- und Belegweise: Wenn nicht anders angegeben, werden Hervorhebungen aus den Originalen übernommen und typographisch angepasst. Hervorhebungen von Namen werden nicht übernommen. Die Primärtexte werden in der Regel unter Angabe des Erscheinungsjahres der ersten Auflage und der verwendeten Ausgabe zitiert. Ausgenommen davon sind diejenigen Schriften von Kant, die nach der Akademieausgabe (AA) wiederge- geben werden; diese werden unter Angabe des Bandes und der Seitenzahlen be- legt. Zur leichteren Zuordnung der Werke Kants wurden untenstehende Kürzel in die Belege eingefügt. Zitate aus Fußnoten werden mit dem Zusatz n (für nota) gekennzeichnet. Abkürzung von Kants Werken: AA = Akademie-Ausgabe der Werke Kants GMS = Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (1785) KdU = Kritik der Urteilskraft (1790) KpV = Kritik der praktischen Vernunft (1788) KrV = Kritik der reinen Vernunft (1781, 2. Aufl. 1787) MS = Metaphysik der Sitten (1797) Rel. = Die Religion innerhalb der Grenzen der reinen Vernunft (1793) Ahlborn, H.-U.: Werteerziehung durch Vorbildlernen. Tugenden in moderner Sicht. Frankfurt am Main: VAS Verlag für akademische Schriften 1996. Anhalt, E.: Bildsamkeit. J. Fr. Herbarts pädagogische Problemstellung aus heutiger Sicht. In: Klattenhoff, Klaus (Hrsg.): Zum aktuellen Erbe Herbarts. Ein Klassiker der Pädagogik nach der Jahrtausendwende. Bibliotheks- und Informationssystem der Universität Ol- denburg 2004, S. 99–138. Asmus, W.: Der lebendige Herbart. In: Lassahn, R. (Hrsg.): Tendenzen internationaler Her- bart-Rezeption. Kastellaun: Henn 1978, S. 17–30. Baron, M. W.: Kantian Ethics. In: Baron, M. W./Pettit, P./Slote, M.: Three Methods of Ethics. Oxford: Blackwell 1997, pp. 3–91....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.