Show Less

Das Basler Konzil

Synodale Praxis zwischen Routine und Revolution

Series:

Stefan Sudmann

Das Basler Konzil (1431-1449) hat sich nicht allein um eine Reform der Kirche an Haupt und Gliedern bemüht, sondern auch die Funktion einer Schiedsinstanz in zahlreichen kirchlichen und weltlichen Streitsachen eingenommen, Ketzer- und Kanonisationsprozesse geführt, dogmatische Entscheidungen gefällt und einen Plenarablaß ausgeschrieben. Damit stellte es bestehende Strukturen und vor allem die päpstliche Verfassung der Kirche in Frage. Diese Arbeit untersucht die in dieser umfassenden Agenda ausschlaggebenden Handlungsmuster, Konzepte und Strukturen, das Verhältnis des Konzils zu Papst, weltlichen Herrschern und Laien, den Geschäftsgang und die konziliare Terminologie.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort 9

Extract

Vorwort Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 2004 an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster als Dissertation angenommen Für die Drucklegung wurde sie geringfügig überarbeitet und ergänzt. Mein besonderer Dank gilt meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Nikolaus Staubach, der die Arbeit mit großem Interesse begleitet und gefördert hat. Herzlich danken möchte ich auch Herrn Prof. Dr. Martin Kintzinger, der ohne zu zögern das Korreferat übernommen hat, sowie Herrn Prof. Dr. Johannes Helmrath (Berlin), Herrn Prof. Dr. Heribert Müller (Frankfurt) und den Mitarbeitern der Handschriftenabteilung der Universitätsbibliothek Basel. Gefördert wurde die Arbeit durch ein Stipendium im Graduiertenkolleg 'Gesell- schaftliche Symbolik im Mittelalter'. Durch die Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft wurden die für eine solche Arbeit notwendigen Reisen zu den Archiven und Bibliotheken sowie die Anschaffung von Mikrofilmen möglich. Den Kollegiaten und Betreuern des Kollegs sowie meinen treuen Korrekturlesern möchte ich ebenfalls danken. Den Erzdiözesen München-Freising und Bamberg sowie den Diözesen Basel und Trier danke ich für die Gewährung von Druckkostenzuschüssen. Gewidmet sei diese Arbeit voller Dankbarkeit der Erinnerung an meine Mutter, die den Abschluß dieses Projekts leider nicht mehr erleben durfte.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.