Show Less

Lehrer sind anders

Warum Boni in Schulen nicht funktionieren

Series:

Dominik Schöneberger

«Lehrer sind die zentralen Persönlichkeiten im Bildungsgeschehen», konstatiert Andreas Schleicher, Leiter der PISA-Studie. Darauf aufbauend untersucht der Autor des Buches, welche Maßnahmen zur Motivation der Lehrer und damit zu deren Leistungssteigerung geeignet sind. Ausgehend von Fallstudien aus vier Kontinenten zeigt er Schwierigkeiten und Fehlanreize auf, die bei der Messung von Leistungen und einer damit verbundenen Ergebnissteuerung der Lehrer entstehen. Anschaulich schildert er den Einfluss von Leistungsbewertungsinstrumenten auf die Eigenmotivation, zeigt Handlungsmöglichkeiten für Schulleitungen auf und bietet Alternativen zu aktuellen bildungspolitischen Maßnahmen. Durch vielfältige Interviews mit Lehrern, Schulleitern sowie Verantwortlichen aus Politik und Gewerkschaften werden die Sichtweisen von Wissenschaft und Praxis miteinander vereint.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6  Alternative Anreizsysteme 69

Extract

6 Alternative Anreizsysteme 69 6 Alternative Anreizsysteme Während im vorangegangenen Kapital bestehende Instrumente zur Steue- rung von Lehrern kritisch analysiert wurden, werden in diesem Kapitel Maßnahmen vorgestellt, die bisher nur wenig oder keine Aufmerksamkeit bei der Steuerung und Motivation von Lehrern erhalten haben. Dabei wer- den vor allem Möglichkeiten aufgezeigt, das Ziel einer besseren Leistung von Lehrern zu erreichen, ohne eine Messung der Leistung vornehmen zu müssen. Wie theoretisch dargelegt und anhand von ausländischen Beispie- len gezeigt, spielt dabei die intrinsische Motivation eine Schlüsselrolle. Durch die Erhöhung der intrinsischen Motivation kann das größte Problem der Lehrersteuerung, die Motivationslosigkeit, reduziert werden. Die Ori- entierungslosigkeit und die persönlichen Grenzen können dann ver- gleichsweise leicht durch Fortbildungen und Mitarbeitergespräche beein- flusst werden. 6.1 Auswahl von Lehrern (personell control) Merchant und van der Stede (2007) bezeichnet die Möglichkeit, eine Steu- erung durch die gezielte Auswahl von Mitarbeitern zu betreiben, als als personell control. Diese nutzt die grundsätzlich vorhandene Übereinstim- mung der Ziele des Unternehmens und der Ziele des ausgewählten Ange- stellten. Damit können viele kostspielige Maßnahmen zur Anpassung der Ziele vermieden werden. Die ausgewählte Person ist außerdem intrinsisch motiviert, weil sie eine hohe Übereinstimmung der Ziele feststellen kann. Damit kommt der Auswahl von Lehrern eine Schlüsselrolle bei der Lehrer- steuerung zu. Ziel des Auswahlprozesses ist es, Lehrer zu finden, die einer- seits eine hohe Leistungsfähigkeit besitzen und andererseits zu der jeweili- gen Schulkultur passen....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.