Show Less

Prävention von Rückenbeschwerden in der stationären Krankenpflege

Evaluation eines Beratungsangebots

Series:

Claudia Voelker

Rückenbeschwerden verantworten einen Großteil der Arbeitsunfähigkeit, Frühberentung und der dadurch entstehenden Kosten. Da die Krankenpflege eine besonders betroffene Gruppe ist, bietet die zuständige Berufsgenossenschaft ein Beratungsangebot zur Prävention von Rückenbeschwerden an. Dieses Angebot wurde retrospektiv evaluiert, wozu die Berater sowie die Projektleiter der teilnehmenden Kliniken mittels leitfadengestützter Interviews befragt wurden. Abzüglich methodischer Limitierungen zeigte sich, dass mit der Etablierung eines Projektmanagements und der Einführung verschiedener Maßnahmen die Beratungsziele erreicht wurden. Während die Ergebniskontrolle eine Schwachstelle bildete, bestätigte sich insgesamt gesehen das Konzept, Präventionsmaßnahmen über ein Projektmanagement einzuführen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

16. Anhang 361

Extract

361 16. Anhänge Anhang I Interview- Leitfaden I (Berater) A Informationen zu Qualifikation, Einstieg des Beraters in die Rückenbera- tung und persönliche Ziele (max. 10 Min.) 1. Zu Beginn würde ich Sie gern etwas näher kennen lernen und bitten, etwas über Ihren Hintergrund zu erzählen. 1.1. Sie sind, den Angaben im Fragebogen zu entnehmen, seit ... als Berater für die BGW- Rückenberatung tätig, wie sind Sie dazu gekommen? 1.2. Wie wurden Sie eingearbeitet? 1.3. Welche Qualifikation benötigt man dafür, um die Aufgabe erfolgreich zu bewältigen? Überleitung zu B 2. Wenn sie jetzt an die Rückenberatung denken, welches sind eigentlich Ihre persönlichen Ziele an das Beratungsangebot, bevor Sie den Erstkontakt her- stellen? B Vertiefung der Fragebogen-Angaben: Gründe für nicht- Ingangkommen bzw. Abbruch der Rückenberatung (max. 10 Min.) 3. Rufen Sie sich bitte die Kontakte in Erinnerung, aufgrund der kein Vertrag zustande kam, können Sie sich die Gründe dafür vorstellen? 4. Und nun denken Sie an die Projekte, die abgebrochen wurden. Welche Gründe spielten hier eine Rolle? 362 C Ablauf des Rückenberatungsprozesses, gute – schlechte Beispiele und wie man daraus lernen kann (max. 30 Min.) 5. Wenden wir uns den Projekten zu, die abgeschlossenen wurden. Ihren An- gaben zufolge sind es.... Erinnern Sie sich doch bitte an ein/zwei besonders erfolgreiche Beispiele. 5.1. Welches sind Erfolgskriterien für eine erfolgreiche Beratung? • Wie kam Kontakt zustande? • Wie wurde Angebot aufgenommen? • Im Verlauf 5.2. Gab...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.