Show Less

Kreditsicherungsrecht in Polen

Series:

Christian Link

Die polnischen Kreditsicherungsmittel und deren Untersuchung im Hinblick auf ihre Praktikabilität sind Gegenstand dieser Arbeit. Besonderes Augenmerk wurde auf die Durchsetzbarkeit und die Kosten des jeweiligen Kreditsicherungsmittels gelegt, um für den Leser einen echten Mehrwert zu erzielen. Durch intensive Literaturrecherche sowie der Befragung mehrerer namhafter Dozenten der Jagiellonen Universität Krakau konnten sehr viele praktische Informationen in die Untersuchung einfließen. Der Leser erhält durch die Arbeit einen erstmaligen Überblick über die praktische Handhabung der Kreditsicherungsmittel in Polen und ihre Vor- und Nachteile. Die Untersuchung zeigt auf, welche Kreditsicherungsmittel in welcher Situation sinnvoll und vereinbar sind, und ist für Unternehmen und deren Berater, die in Polen aktiv sind oder werden wollen, eine wertvolle Informationsquelle.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

Änd. Änderungen bspw. beispielsweise Dz. U. Dziennik Ustaw (Gesetzblatt) EGBG Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch EU Europäische Union EuInsVo Europäische Insolvenzverordnung EVÜ Europäisches Schuldvertragsübereinkommen GbHypG Gesetz über Grundbücher und Hypothek GUS Główny_Urząd_Statystyczny_(Polnisches Statistikamt) InsG Insolvenz- und Sanierungsrecht IPR Internationales Privatrecht KIG Schiedsgericht bei der polnischen Wirtschafts- kammer in Warschau Mrd. Milliarden RegPfG Registerpfandrechtsgesetz RIW Recht der internationalen Wirtschaft S. Seite SN Sąd Najwyższy (oberstes Gericht) UN United Nations WiRO Handbuch Wirtschaft und Recht in Osteuropa z.B. zum Beispiel ZGB Zivilgesetzbuch ZPO Zivilprozessordnung ZVGB Zivilverfahrensgesetzbuch

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.