Show Less

Die Monikins

Neu übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Robert Becker und Wolfgang Breidenstein

James Fenimore Cooper, Robert Becker and Wolfgang Breidenstein

Eine kluge, politische Satire voll bitterer Wahrheiten und fast schon prophetischer Voraussicht in die gesellschaftspolitische Entwicklung unserer Zeit, geschrieben von James Fenimore Cooper, dem Autor der Lederstrumpf-Romane. Die immer noch Gültigkeit besitzende Gesellschafts- und Wirtschaftskritik dieser Fabel befasst sich mit den Eitelkeiten der Menschen, dem Streben nach Macht und Geld, der Globalisierung und der AbsurditGeld, der Globalisierung und der Absurdität fremdartiger Gebräuche. Cooper stellt mit ihr auch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den USA und Großbritannien heraus. Er nimmt beide Länder kritisch unter die Lupe und legt den schriftstellerischen Finger genau in die Wunde des jeweiligen Nationalstolzes. Es ist sein philosophischstes, aber auch unbekanntestes Werk.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zweiundzwanzigstes Kapitel: Ein Neophyt in Diplomatie – diplomatische Einweisung – eine Berechnung – eine Schiffsladung von Meinungen – wie man eine Rechnung mit einem Sortiment auswählt

Extract

262 Anerkennung zu äußern und zollte zugleich den scharfsinnigen und wahrhaft philosophischen Unterscheidungen des rechtswissenschaftlichen Systems von Leaphigh einige wohlverdiente Komplimente. »Ich bitte Sie, Sir John, sparen Sie sich Ihre Dankesworte und Ihr Lob«, erwiderte der Brigadier, als wir zu meiner Unterkunft zurückgingen. »Wir waren so gut, wie die Umstände es erlaubten; unsere ganze Verteidigung wäre allerdings umgeworfen worden, hätte der oberste Richter nicht glücklicherweise seine eigene Handschrift nicht lesen können. Was die Grundsätze und Formen der monikinischen Justiz betrifft – denn in diesen Details ist Leaplow Leaphigh sehr ähnlich –, die Sie in diesen beiden Pro- zessen erkennen konnten, nun, sie sind so, wie wir sie haben. Ich möchte nicht so tun, als wären sie fehlerfrei; im Gegenteil, ich selbst könnte Ver- besserungen aufzeigen – aber wir kommen mit ihnen so gut klar, wie wir können; zweifellos haben die Menschen Gesetzbücher, die einer Prüfung besser standhalten.« Zweiundzwanzigstes Kapitel Ein Neophyt in Diplomatie – diplomatische Einweisung – eine Berechnung – eine Schiffsladung von Meinungen – wie man eine Rechnung mit einem Sortiment auswählt Ich begann nun ernsthaft daran zu denken, nach Leaplow zu segeln; denn ich gestehe, ich war es herzlich leid, für den Lakaien seiner königli- chen Hoheit, des Prinzen Bob, gehalten zu werden, und sehnte mich da- nach, meine eigentliche gesellschaftliche Position wieder einzunehmen. Ich wurde dazu noch mehr durch die Erklärungen des Brigadiers ange- spornt, der mir versicherte, in Leaplow sei es hinreichend, aus dem Aus-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.