Show Less

Die Monikins

Neu übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Robert Becker und Wolfgang Breidenstein

James Fenimore Cooper

Edited By Robert Becker and Wolfgang Breidenstein

Eine kluge, politische Satire voll bitterer Wahrheiten und fast schon prophetischer Voraussicht in die gesellschaftspolitische Entwicklung unserer Zeit, geschrieben von James Fenimore Cooper, dem Autor der Lederstrumpf-Romane. Die immer noch Gültigkeit besitzende Gesellschafts- und Wirtschaftskritik dieser Fabel befasst sich mit den Eitelkeiten der Menschen, dem Streben nach Macht und Geld, der Globalisierung und der AbsurditGeld, der Globalisierung und der Absurdität fremdartiger Gebräuche. Cooper stellt mit ihr auch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den USA und Großbritannien heraus. Er nimmt beide Länder kritisch unter die Lupe und legt den schriftstellerischen Finger genau in die Wunde des jeweiligen Nationalstolzes. Es ist sein philosophischstes, aber auch unbekanntestes Werk.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Siebenundzwanzigstes Kapitel: Wirkung der Logarithmen auf die Moral – eine Finsternis, eine Dissertation und eine Berechnung

Extract

323 gleich dem letzten Redner. Diese Person hatte kürzlich einen Bauernhof auf Hektarbasis gekauft, welchen er im Begriffe ist, parzellenweise zu ver- kaufen, und ein Krieg würde das ganze Geschäft zunichtemachen. Das ist es, was sein Wohlwollen in so lebhafter Weise antreibt.« »Nun, das ist nichts weiter als eine Entwicklung des gesellschaftlichen Anteilsystems – « Ich wurde vom Sprecher unterbrochen, der das Haus zur Ordnung rief. Die Abstimmung über die Resolution des letzten Redners sollte durchgeführt werden. Sie lautete wie folgt: »Beschlossen, dass es der Würde und dem Charakter von Leapthrough völlig unangemessen ist, dass Leaplow über den Gegenstand einer so un- bedeutenden Rücksicht, wie ein gewisser bemitleidenswerter Vertrag zwi- schen den beiden Ländern darstellt, ein Gesetz erlasse.« »Einstimmigkeit – Einstimmigkeit!«, wurde von fünfzig Stimmen ge- schrien. Und es gab Einstimmigkeit; und dann schüttelte sich das ganze Haus die Hände und umarmte einander in reiner Freude über den Aus- gang und die ehrenvolle und geniale Weise, in der es sich dieser peinli- chen und unverschämten Sache entledigen konnte. Siebenundzwanzigstes Kapitel Wirkung der Logarithmen auf die Moral – eine Finsternis, eine Dissertation und eine Berechnung Kurz nachdem die Sitzung vertagt war, wurden Kapitän Poke und ich durch einen Besuch unseres Kollegen Mr. Downright beehrt, der in einer Sache von allergrößter Wichtigkeit kam. Er hatte eine kleine Broschüre in der Hand; und kaum waren die üblichen Begrüßungen vorüber, als er un- sere Aufmerksamkeit auf einen Teil ihres Inhalts lenkte....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.