Show Less

Perspektiven der Sicherheitsforschung

Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit

Edited By Lars Gerhold and Jochen Schiller

Öffentliche Sicherheit ist zu einer zentralen Aufgabe für Politik und Wissenschaft geworden. Die Herausforderungen des Forschungsfeldes betreffen dabei die unterschiedlichsten wissenschaftlichen Fachgebiete und Disziplinen. Perspektiven der Sicherheitsforschung führt die Heterogenität und Komplexität des Themenfeldes «Sicherheit» anhand aktueller Forschungsbeiträge aus geistes- und sozialwissenschaftlichen sowie technik- und naturwissenschaftlichen Blickwinkeln in einem gemeinsamen Werk zusammen. Die Expertinnen und Experten aus dem Wissenschaftlichen Beirat des Forschungsforums Öffentliche Sicherheit widmen sich dabei dem breiten Spektrum von Sicherheit im Sinne technischer Lösungen zum Schutz der Bevölkerung bis hin zur Frage des Umgangs mit Unsicherheit als Beschreibungsmerkmal unserer Gesellschaft.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Autorenverzeichnis

Extract

� 238 � Prof. Dr. Regina Ammicht Quinn studierte Katholische Theologie und Germanistik in Tübingen. Sie promovierte 1992 mit einer Arbeit zur Ethik der Theodizeefrage und habilitierte in der Sozialethik zu Fragen von Gender, Kör- per, Sexualität und Religion. Bei Erstplatzierungen im Zuge von Berufungs- verfahren wurde ihr mehrfach das römische nihil obstat verweigert. Sie ist Professorin für Ethik am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaf- ten (IZEW) der Universität Tübingen, Direktorin des Bereichs „Ethik und Kul- tur“ mit dem Forschungsschwerpunkt „Sicherheitsethik“ und Teil des drei- köpfigen Vorstandes. Von Februar 2010 bis Mai 2011 war sie ehrenamtliche Staatsrätin für interkulturellen und interreligiösen Dialog in der Landesregierung Baden-Württemberg. Regina Ammicht Quinn ist Mitglied im Wissenschaftli- chen Beirat des Forschungsforums Öffentliche Sicherheit. Marie-Luise Beck ist als Projektkoordinatorin des Forschungsforums Öffent- liche Sicherheit an der Freien Universität Berlin vor allem verantwortlich für Administration und Kommunikation in Politik und Öffentlichkeit. Zuvor war sie neun Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin und Büroleiterin bei verschiedenen Bundestagsabgeordneten. Ab 2007 steuerte sie den Aufbau der Parlamentsinitia- tive „Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit e. V.“ und deren Überführung in einen Verein. Marie-Luise Beck studierte an der Marburger Philipps-Universität Biologie, Germanistik und Erziehungswissenschaften, arbeitete zuvor in einer Unternehmensberatung und in verschiedenen Schulen im In- und Ausland. Dipl.-Ing. (FH) Michael Brückmann M. Eng. ist Leiter des Sachgebiets „Bau- genehmigungsverfahren und Gefahrenverhütungsschau“ in der Abteilung „Vor- beugung und Planung“ der Branddirektion Frankfurt am Main. Er studierte Bauingenieurwesen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.