Show Less

Medien in unserer Gesellschaft

Chancen und Risiken

Series:

Martin K. W. Schweer

Dieser Band widmet sich den Herausforderungen, die mit dem Einsatz und der Nutzung der Vielfalt von Medien in unserer Gesellschaft verbunden sind. Renommierte Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Fachdisziplinen stellen hierzu aktuelle theoretische Strömungen und empirische Forschungsergebnisse dar. Im Mittelpunkt stehen dabei vier Themenbereiche: Grundlagen und ausgewählte Anwendungsfelder der Medienforschung, Medien in der Lebensspanne, Neue Medien und E-Learning.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3 Ausgewählte Forschungsfelder

Extract

Sex in Massenmedien – Funktionen, Tendenzen, Perspektiven Karla Etschenberg Abstract Sex in mass media deals with one aspect of “sexuality and media”. It refers neither to gender nor learning and teaching media, media for personal communication or artistic representations of sex in media. Sex is becoming an increasingly dominant player in the mass media, taking on different roles, both in information and advice as well as sexual stimulation delivered by media, etc. The principle that “sex sells” is of key importance. Through the way sex is dealt with in mass media, trends can be identified: objectification and a weakening of taboos, de- mocratisation, a shrinking of the intimate sphere, sexualisation and commercialisation, porno- graphication and mediatisation. These trends cause us to consider certain perspectives, partic- ularly developments that could be disadvantageous or distressing to individuals and society. This also includes the question whether the standardising influence that media providers and media makers exert via the mass media on sex as an area of life is legitimised. 1 Begriffliche Festlegungen Sexualität und Medien – sofort denken die meisten Menschen an Pornografie im Internet – die einen, weil sie sich daran erfreuen, die anderen, weil sie sich dar- über ärgern oder weil sie sich um die Entwicklung von Kindern und Jugendli- chen sorgen. Das aber ist nur ein Aspekt. Sowohl der Begriff Medien als auch der Begriff Sexualität umfasst mehr als die Erscheinungsform Pornografie und das Medium Internet. Zunächst also ein Blick auf die Begriffe „Medien“ und „Sexualität“. 1.1 Medien – Massenmedien...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.