Show Less

Acting in Concert im Rahmen der Offenlegungs- und Angebotspflicht

Eine rechtsvergleichende Analyse zum deutschen und schweizerischen Kapitalmarktrecht

Series:

Robert Mai

Gegenstand dieser rechtsvergleichenden Arbeit ist das überwiegend als «Acting in Concert» bezeichnete Zusammenwirken von Aktionären in Bezug auf börsennotierte Gesellschaften. Dabei werden die im deutschen und schweizerischen Kapitalmarktrecht im Bereich der Offenlegungs- sowie der Angebotspflicht zur Erfassung derartiger Verhaltensweisen bestehenden Vorschriften beleuchtet. Die Leistungsfähigkeit eines Finanzmarktes hängt entscheidend vom Vertrauen der privaten und institutionellen Investoren in die Märkte ab. Nur wenn ihr Vertrauen besteht und erhalten bleibt, können die Finanzmärkte ihre wichtigen volkswirtschaftlichen Funktionen erfüllen. Besondere Bedeutung kommt aus diesem Grund der Schaffung von Transparenz zu. Die Untersuchung widmet sich im Kern der Frage, wie diese in beiden Rechtsordnungen realisiert wird und wo die Grenzen zwischen einem lediglich «geschickten» und noch legalen Annähern an eine Zielgesellschaft einerseits und einem für die Auslösung der Melde- bzw. Angebotspflicht relevanten abgestimmten Verhalten von Aktionären andererseits zu ziehen sind.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

   a.  A.   andere  Ansicht  a.  F.   alte  Fassung  Abl.   Amtsblatt  Abs.   Absatz  AJP   Aktuelle  Juristische  Praxis  Alt.   Alternative  AmtlBull     Amtliches  stenographisches  Bulletin  der  Bundes-­‐versammlung  Art.   Artikel  AS   Amtliche  Sammlung  BaFin   Bundesanstalt  für  Finanzdienstleistungsaufsicht  BB   Betriebsberater  BBl.   Bundesblatt  Bd.   Band  Begr   Begründung  BEHG   Bundesgesetz  über  die  Börsen  und  den  Effekten-­‐handel  BEHV-­‐EBK   Verordnung  der  Eidgenössischen  Bankenkommis-­‐sion  über  die  Börsen  und  den  Effektenhandel  BEHV-­‐FINMA     Verordnung  der  Eidgenössischen  Finanzmarktauf-­‐sicht  über  die  Börsen  und  den  Effektenhandel    BGBl.   Bundesgesetzblatt  BGE   Entscheidungen  des  Schweizerischen  Bundesge-­‐richts,  Lausanne   XVIII BGH   Bundesgerichtshof  BGHZ   Entscheidungen  des  Bundesgerichtshofs  in  Zivil-­‐sachen  BJM   Basler  Juristische  Mitteilungen  Botschaft  BEHG     Botschaft  zu  einem  Bundesgesetz  über  die  Börsen  und  den  Effektenhandel  vom  24.  Februar  1993  (BBl  1993  I  1369  ff.)  BPV     Bundesamt  für  Privatversicherungen    BT-­‐Drucks.   Bundestagsdrucksache  bzw.   beziehungsweise  d.  h.   das  heißt  EBK     Eidgenössische  Bankenkommission    EFD   Eidgenössisches  Finanzdepartement  EG   Europäische  Gemeinschaft  Erw.   Erwägung(en)  EU   Europäische  Union  f.   und  folgende  (Seite,  Randnummer  usw.)  ff.   und  folgende  (Seiten,  Randnummern  usw.)  FINMA     Eidgenössische  Finanzmarktaufsicht  FINMA    FINMAG     Bundesgesetz  über  die  Eidgenössische  Finanzmarkt-­‐aufsicht  Fn.   Fußnote  GesKR-­‐Newsletter   Gesellschafts-­‐  und  Kapitalmarktrecht-­‐Newsletter  ggf.   gegebenenfalls  h.  M.   herrschende  Meinung  Hdb.   Handbuch   XIX Hrsg.   Herausgeber  i.  S.   in  Sachen  i.  S.  v.   im  Sinne  von  Kst  GwG     Kontrollstelle  für  die  Bekämpfung  der  Geldwäscherei    NR     Nationalrat  Nr.   Nummer  OLS   Offenlegungsstelle  RegE   Regierungsentwurf          Rn.   Randnummer  S.   Seite(n)  sog.   so  genannt  SR   Systematische  Sammlung  des...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.