Show Less

Der Mensch und seine Sprachen

Festschrift für Professor Franciszek Grucza- Unter Mitarbeit von Ewa Bartoszewicz, Monika Płużyczka und Justyna Zając

Series:

Magdalena Olpinska-Szkielko, Sambor Grucza, Zofia Berdychowska and Jerzy Zmudzki

Diese Festschrift ist Ausdruck der Anerkennung für das monumentale Werk und die allseitige Leistung von Professor Dr. Franciszek Grucza. Der hervorragende Wissenschaftler, Linguist von Weltformat, Lehrmeister für Generationen von polnischen Germanisten und Linguisten, unvergleichlicher Organisator und Integrator der polnischen Germanistik, Begründer der Angewandten Linguistik und Translatorik in Polen, spiritus movens von zahlreichen wissenschaftlichen Initiativen, Mittler zwischen Deutschland und Polen und einer der größten Germanisten Polens, erfreut sich in diesem Jahr seines 75. Geburtstages. Dieser Anlass vereinigte viele namhafte Wissenschaftler aus der ganzen Welt und aus unterschiedlichen Forschungsrichtungen, um Professor Grucza mit ihren Beiträgen zu ehren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zu den Instrumenten und Verfahren bei der Förderung der Selbstevaluation im Fremdsprachenunterricht. Kazimiera Myczko

Extract

Zu den Instrumenten und Verfahren bei der Förderung der Selbstevaluation im Fremdsprachenunterricht Kazimiera Myczko (Pozna�) Der Förderung des bewussten Umgangs mit dem Lernprozess wird in der Entwick- lung des glottodidaktischen Gedankens in den letzten Jahrzehnten viel Platz einge- räumt. Dabei kommt auch der Selbstevaluation eine wichtige Stellung zu. Im Fol- genden werden kurz die theoretischen Grundlagen der Selbstevaluation dargestellt. Es wird auf die Instrumente und ausgearbeitete Vorschläge zur Förderung der Selbstevaluation, die dem Lehrer und den Lernern zur Verfügung stehen, hingewie- sen. Bei dieser Darstellung wird auch der Frage nach der Entwicklung der Selbst- evaluationskompetenz in der Praxis nachgegangen, wobei insbesondere auf den DaF-Unterricht für Jugendliche in Polen fokussiert wird. 1. Zum theoretischen Hintergrund der Selbstevaluation Auf den engen Bezug der zwischen Sprache und dem die Sprache gebrauchenden Menschen weist Grucza (1993: 37) hin, indem er betont, dass die Tendenz, die Sprache als ein unabhängig vom Menschen existierendes Wesen zu betrachten, überwunden werden muss. Demzufolge ist es verkehrt, die Sprache von dem Menschen zu trennen. Auch der Lernprozess ist ein sehr individueller Prozess, denn Sprache kann nicht weitergereicht werden. Der Mensch muss sie selbst auf- bauen. Somit ist im Fremdsprachenunterricht auf die entscheidende Stellung der Verarbeitungsprozesse hinzuweisen, die vom Lerner ausgeführt werden. Die im- mer stärkere Hinwendung zum Lerner in den glottodidaktischen Überlegungen ist seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts deutlich zu verzeichnen. Wäh- rend man sich am Anfang der Entwicklung des kommunikativen Ansatzes ver- stärkt den...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.