Show Less

Auswirkungen der Straftatverwirklichung auf öffentlich-rechtlich geregelte Berufsstellungen

Series:

Isabell Beck

Häufig endet die Berufszugehörigkeit, wenn eine Person straffällig wurde. Aber führt strafbares Verhalten immer zu einer solch einschneidenden Folge? Die Arbeit untersucht, ob eine Straftatverwirklichung zu einem Berufshindernis führt bzw. ob durch sie ein einmal erlangter Berufsstatus verloren geht. Dabei werden Angehörige des öffentlichen Dienstes sowie verschiedener freier Berufe und Gewerbetreibende betrachtet. Wegen des Grundrechts der Berufsfreiheit handelt es sich um eine äußerst wichtige Fragestellung, die bislang nicht systematisch aufgearbeitet wurde. Betrachtet werden zunächst die relevanten Regelungen für beide Konstellationen, jeweils bezogen auf die einzelnen Berufe. Schwerpunkt der Arbeit bildet ein Vergleich dieser Normierungen. Hierbei werden Probleme untersucht und Verbesserungsvorschläge unterbreitet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract

Zunächst danke ich Prof. Dr. Thomas Groß für seine konstruktiven Anregungen während der Entstehung der Dissertation und für die zügige Erstellung des Erst- gutachtens. Außerdem danke ich ihm dafür, dass er mir während der Tätigkeit an seinem Lehrstuhl genügend Zeit eingeräumt hat, die Arbeit anzufertigen. Prof. Dr. Franz Reimer danke ich für die Erstellung des Zweitgutachtens, Prof. Dr. Steffen Detterbeck für die Aufnahme der Arbeit in seine Schriftenrei- he. Bei ihnen allen bedanke ich mich für ihre Unterstützung durch die hilfrei- chen Anmerkungen an der Endfassung der Arbeit. Die Notarkammer Frankfurt am Main hat die Arbeit mit einem großzügigen Druckkostenzuschuss gefördert. Für diese Unterstützung möchte ich mich be- sonders bedanken. Schließlich gilt mein herzlicher Dank den Menschen, auf die ich mich jeder- zeit verlassen kann. Ich danke meinen Eltern Annemarie und Dieter Beck, die mich während meiner juristischen Ausbildung immer und in jeglicher Hinsicht unterstützt haben. Ihnen und meiner Schwester Galith Beck, die mir bei der Lö- sung der technischen Probleme während der Erstellung der Druckfassung gehol- fen hat, danke ich besonders dafür, dass sie mich in der für mich sehr schwieri- gen Abschlussphase der Arbeit unterstützt und immer wieder aufgemuntert ha- ben. Oberursel, im November 2011 Isabell Beck

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.