Show Less

Das Verbot der Doppelverwertung von Vermögenspositionen bei Unterhalt und Zugewinn

Series:

Sebastian Schaufert

Das Scheidungsfolgenrecht hat die Aufgabe, die vermögensrechtlichen Verhältnisse der Ehegatten nach dem Scheitern der Ehe zu regeln und eine gleichmäßige Verteilung zu verwirklichen. Ausgangspunkt der Doppelverwertungsproblematik ist die Tatsache, dass Vermögenswerte sowohl beim Unterhalt als auch beim Zugewinnausgleich – und damit doppelt – berücksichtigt werden können. Bei der Diskussion um ein Verbot der Doppelverwertung geht es daher um die Frage, wie dem Umstand einer zweifachen Teilhabe an Vermögenswerten beim Zugewinn und Unterhalt begegnet werden soll. Ziel der Arbeit war es, die Erscheinungsformen der Problematik darzustellen, die Lösungsansätze im jeweiligen Kontext zu erörtern und eine systematisierte Hilfestellung für die Behandlung solcher Sachverhalte in der Praxis zu liefern.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Balzer, Dominik Zugewinnausgleich und Unterhalt - Interdependenzen der Rechtsfolgen bei Trennung und Scheidung – Berlin 2010 Balzer, Dominik, Die Berücksichtigung doppelvalenter Vermögensposi- Gutdeutsch, Werner tionen FamRZ 2010, S. 341 – 346 Bamberger, Herbert, BGB-Kommentar Roth, Heinz G. 2. Aufl., München 2008 (zit. Bamberger/Roth/Bearbeiter) Baumbach, Adolf , ZPO Kommentar Lauterbach, Wolfgang 68. Aufl., München 2010 (zit. Baumbach/Lauterbach/Bearbeiter) Bergschneider, Ludwig Anmerkung zu BGH vom 21.04.2004 FamRZ 2004, S. 1352 – 1353 ders. Verträge in Familiensachen 3. Aufl., Bielefeld 2006 (zit. Bergschneider) ders. Anmerkung zu BGH vom 06.02.2008 MittBayNot 2008, S. 386 – 387 Borth, Helmut Die Bewertung von Unternehmen und von Praxen Freiberuflich Tätiger FamRB 2002, S.371- 374 ders. Versorgungsausgleich 5. Aufl., Köln 2009 (zit. Borth) Bosch, Rainer Die Schuldenverteilung zwischen Ehegatten bei Auflösung der Ehe FamRZ 2002, S. 366 – 374 160 Brudermüller, Gerd Die Entwicklung des Familienrechts seit Mitte 2002 NJW 2003, S. 3166 – 3173 ders. Die Entwicklung des Familienrechts seit Mitte 2003 NJW 2004, S. 3233 – 3240 ders. Die Entwicklung des Familienrechts seit Mitte 2004 NJW 2005, S. 3187 – 3194 ders. Die Entwicklung des Familienrechts seit Mitte 2005 NJW 2006, S. 3184 – 3189 Büte, Dieter Zugewinnausgleich bei Ehescheidung 3. Aufl., Berlin 2005 (zit. Büte) Büte, Dieter Unterhaltsrecht Kommentar Poppen, Enno 2. Aufl., München 2009 Menne, Martin (zit. Büte/Poppen/Menne/Botur) Botur, André Dauner-Lieb, Barbara Unternehmen im Zugewinnausgleich FuR 2008, S. 209 – 216 Dauner-Lieb, Barbara Anwaltskommentar BGB Heidel, Thomas Band 4: Familienrecht Ring, Gerhard 2. Aufl., Baden-Baden 2010 (zit. Dauner-Lieb/Heidel/Ring/Bearbeiter) Eichel, Susanne von Abgrenzungsprobleme...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.