Show Less

Herrschaft und Reform

Zur Diskussion um die Aktienrechtsreform und den Konzern in der Weimarer Zeit

Series:

Stefan Ellenberg

Obgleich die Ursprünge des Konzernwesens in Deutschland bis in das letzte Viertel des 19. Jahrhunderts zurückreichen, wurde das Konzernrecht erst mit dem Aktiengesetz von 1965 umfassend gesetzlich geregelt. Vor diesem Hintergrund untersucht die Arbeit die Frage, warum der Gesetzgeber nicht schon während der Weimarer Republik entsprechende Normen zur Regelung der Rechtsbeziehungen innerhalb des Konzerns und zum Schutz von Minderheitsaktionären und Gesellschaftsgläubigern erlassen hat. Eingebettet ist die Untersuchung in die Darstellung der Aktienrechtsreformdiskussion von 1923 bis 1932 unter besonderer Berücksichtigung der sogenannten Stimmrechts- und Vorratsaktien.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Arons, Barthold, Die Kursentwicklung der Dividendenwerte und die Vergesell- schaftung der Industrie, in: Bank-Archiv XVIII (1918), S. 33–34. Aschrott, P.F., Die amerikanischen Trusts als Weiterbildung der Unternehmer- Verbände, in: Archiv für sociale Gesetzgebung und Statistik 2 (1889), S. 382– 413. Bahrenfuss, Dirk, Die Entstehung des Aktiengesetzes von 1965 unter besonderer Berücksichtigung der Bestimmungen über die Kapitalgrundlagen und die Unter- nehmensverfassung, Berlin 2001. Bauer, Fritz, Die rechtliche Struktur der Truste. Ein Beitrag zur Organisation der wirtschaftlichen Zusammenschlüsse in Deutschland unter vergleichender Heran- ziehung der Trustformen in den Vereinigten Staaten von Amerika und Rußland. Mannheim, Berlin, Leipzig, 1927. Becker, Enno, Zur steuerrechtlichen Rechtsfähigkeit und Selbstständigkeit, in: Steuer und Wirtschaft 1923, Sp. 1073–1094. -, Umsatzsteuer bei Interessengemeinschaften, in: Steuer und Wirtschaft 1925, Sp. 173–176. Beckerath, Hubert von, Kräfte, Ziele und Gestaltung in der deutschen Industrie- wirtschaft, Jena 1922. Behrend, Fr., Lehrbuch des Handelsrechts, Erster Band, Abteilung II, Berlin 1896. Benade, Hans-Günther, Eine neue Abwehrwaffe gegen Überfremdung, in: Juris- tische Wochenschrift 1922, S. 345–346. Berghahn, Volker, Das Kaiserreich 1871–1914, Stuttgart 2003. Bernhard, Georg, Nur keine Reform des Aktienrechts, in: Magazin der Wirt- schaft 1925, S. 4–7. -, Gegen den Missbrauch von Depotaktien, in: Magazin der Wirtschaft 1927, S. 238–241. 188 Blümich, Organgesellschaft und Körperschaftssteuergesetz 1924, in: Deutsche Steuer Zeitung 1925, Sp. 731–733. Bösselmann, Kurt, Die Entwicklung des deutschen Aktienwesens im 19. Jahr- hundert, Berlin 1939. Bondi, Felix, Sind Gesellschafter (Aktionäre) stimmberechtigt, wenn es...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.