Show Less

Syntaktisch-semantisches Parsing des Italienischen

Implementierung unter Berücksichtigung von Korpusdaten

Carsten Weber

Die Computerlinguistik als interdisziplinäres Forschungsgebiet zwischen Sprachwissenschaft und Informatik legt sowohl Wert auf eine fundierte sprachwissenschaftliche Theorie als auch auf eine effiziente Implementierung. Das Programm LA-it hat zum Ziel, beiden Teilgebieten im Rahmen eines automatischen Syntaxparsers gerecht zu werden, indem es sprachliche Phänomene des Italienischen maschinell verarbeitet. Im theoretischen Teil der Arbeit werden computerlinguistische Grundlagen und der Stand der Forschung näher betrachtet. Die praktische Komponente befasst sich mit morphologischen, syntaktischen und semantischen Konstruktionen, die innerhalb des Syntaxparsers implementiert sind. In einem Evaluationsteil werden sowohl quantitative als auch qualitative Analysen vollzogen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Der Aufbau des Projekts ” italiano“ fing im Jahre 2007 an, als ich ein automati- sches Wortformerkennungssystem fu¨r das Italienische schrieb. Dieses bot in seiner ersten Version im Vergleich zum heutigen Stand nur rudimenta¨re grammatische Informationen, die fu¨r eine syntaktisch-semantische Analyse bei weitem nicht aus- reichend gewesen wa¨ren. Im Zuge sta¨ndiger Erneuerungen und Erweiterungen, auch im Rahmen meiner Forschungs- und Lehrta¨tigkeit an der Professur fu¨r Com- puterlinguistik der Friedrich-Alexander-Universita¨t Erlangen-Nu¨rnberg, konnten sowohl das ” italiano“-Projekt als auch der Parser JSLIM fu¨r fla¨chendeckende syntaktisch-semantische Analysen optimiert werden. Aufgrund des fortgeschritte- nen Implementierungsstands von JSLIM ist zu erwarten, dass in Zukunft, neben den bereits erstellten syntaktisch-semantischen Analysesystemen fu¨r unterschied- lichste Sprachen, noch viele weitere folgen werden. Vorteil von JSLIM ist hierbei die sprachunabha¨ngige Entwicklungsmo¨glichkeit, sodass beispielsweise Sprachen auch in verschiedenartigen Schriftsystemen implementiert werden ko¨nnen. Als Teil des Projektteams kann ich zuru¨ckblickend feststellen, dass sich die mu¨hsame Ar- beit der vergangenen Jahre mit JSLIM gelohnt hat. Die folgenden Kapitel stel- len in einer anschaulichen Weise ein syntaktisch-semantisches Analysesystem fu¨r die italienische Sprache dar, das ich im Rahmen meiner Dissertation im Fach Linguistische Informatik an der Professur fu¨r Computerlinguistik der Friedrich- Alexander-Universita¨t Erlangen-Nu¨rnberg entwickelt habe. Ohne die Hilfe und Unterstu¨tzung vieler Personen wa¨re das erfolgreiche Gelingen meines Projekts jedoch nicht mo¨glich gewesen. Zuerst mo¨chte ich mich ganz herzlich bei Professor Dr. Roland Hausser, Ph.D., meinem Doktorvater und Erstgutachter, bedanken. Er...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.