Show Less

Perspektive Pensionopolis!

Anfragen an eine alternde Gesellschaft am Beispiel der Europastadt Görlitz/Zgorzelec in der Euroregion Neiße

Series:

Edited By Erika Steinert and Norbert Zillich

Vergleichende Analysen zur demografischen Alterung und Situation alter Menschen, innovative Praxisprojekte zur Versorgung älterer Bürgerinnen und Bürger sowie politische Artikulationen aus polnischer, tschechischer und deutscher Sicht zusammenzuführen, war Anliegen einer Fachtagung, durchgeführt vom Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Zittau/Görlitz, dem Hochschul-Institut für Transformation, Wohnen und soziale Raumordnung (TRAWOS) sowie dem Verein für grenzüberschreitende soziale Arbeit (GÜSA e.V.). Die Tagungsbeiträge sind überwiegend in diesem Band zusammengestellt. Gemeinsam ist ihnen eine ressourcenorientierte Sicht auf ältere Menschen. Deutlich wird dabei, dass der demografische Wandel eine produktive Kraft für Innovationen, ein Motor regionalwirtschaftlicher Entwicklung – «Pensionopolis» eine Chance für die Entwicklung der Europastadt Görlitz/Zgorzelec sein kann.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Hardo Kendschek - Demografische Entwicklung einer alternden Gesellschaft und ihre sozialen wirtschaftlichen Folgen: Zur Situation in Sachsen und der Oberlausitz 17

Extract

Dr. Hardo Kendschek, Geschäftsführer komet-empirica GmbH Leipzig-Berlin Demografische Entwicklung einer alternden Gesellschaft und ihre sozialen und wirtschaftlichen Folgen: Zur Situation in Sachsen und der Oberlausitz Demograficle v5rvoj stärnouci spoleenosti a jeho sociälni a ekonomicke. düsledky — k situaci v Sasku a Horni Luiici V roce 2004 odstartovala saskä zemskä vläda spolu s centrälnim svazkem mest Bautzen — Görlitz — Hoyerswerda modeloe projekt, zaevajici se demogra- ficloymi zmenami ve vSfchodosask6m regionu Horni Lulice — Dolni Slezsko. VSTchod Nemecka byl poklesem celkov6ho poetu obyvatel postilen dfive nei zäpad Nenecka, proto zde mohou bSTt s pfedstihem vyzkougeny nov6 strategie a projekty. Cilem je nal6zt nov6, kreativni cesty k udrieni ei dokonce zlepgeni stävajici kvality iivota obyvatel tohoto stärnouciho a vylidriujiciho se regionu. Rozwöi demograficzny starzejgcego sie spoleczeästwa i jego skutki spolecz- ne i gospodarcze — uwagi o sytuacji w Saksonii i na Gärnych Luiycach. W 2004 roku rzad kraju zwiqzkowego Saksonii wspälnie z gläwnq. centrala" Zwiftzku Miast Bautzen, Görlitz, Hoyersverda powolal do Zycia inicjatywq modelow4 zajmuj4ca_ sieg zmianami demograficznymi we wschodniosaksofiskim regionie Gäule LuZyce-Dolny Slftsk. PoniewaZ wschodnia czqgd Niemiec zostala dotkniqta wczegniej nii zachodnia cz@sc spadkiem liczby ludnoki, mogq wlasnie tutaj zawczasu byd przeprowadzane pröby räZnych strategii i projektöw dotyczeych tej problematyki. Wanne jest znalezienie wzorcowych i twörczych rozwiftzaii, ktäre wskazywalyby metody polepszenia sytuacji Zyciowej w starzejacym siQ i wyludniajqcym regionie. Der Bevölkerungsrückgang ist für die Bewohner und Entscheidungsträger der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.