Show Less

Entwicklung des Individuums. Gegenstand der Pädagogik

Ein humanontogenetischer Ansatz

Series:

Dieter Kirchhöfer

Dieses Buch sucht bisher angebotene Aussagen einer neu entstehenden Wissenschaft – der Humanontogenetik – auf ihre theoretische Ergiebigkeit für pädagogisches Denken zu befragen. Pädagogische Themen drängen nach einer humanontogenetischen Betrachtung der individuellen Entwicklung, wie Ganzheit, Körper, Bewegung, Rhythmus, Vererbung und Aneignung, Persönlichkeit und Individualität, aber auch Probleme im unmittelbaren Bereich der Bildung wie das Maß und die Wege frühkindlicher Bildung, die einer kindgemäßen Rhythmisierung, der möglichen Ganztätigkeit des Lernens oder die der pädagogischen Professionalität.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

7. Horrorjob Lehrer

Extract

7.1 Das Geheimnis der pädagogischen Ausstrahlung. Professional – Autodidakt – Experte Die Literatur über den Lehrer und die Frage, ob er denn nun Professional, Ex- perte oder Autodidakt sei, ist unübersehbar.1 In der schöngeistigen Literatur hat der Lehrer meist als Mahn- und Schreckgestalt eines Professors Unrat ei- nen festen Platz. Ähnliches gilt für die Reformpädagogik, in der die Kritik an der Berufsrolle des Lehrers wie ein roter Faden das Schrifttum durchzieht. Seit Jahrzehnten beschäftigen sich zudem Forschungseinrichtungen der verschiede- nen Couleurs in den unterschiedlichsten Ländern mit der oben genannten Fra- gestellung, ohne nennenswerte Resultate zu erzielen. Was bewegt die Humanontogenetik, dieser literarischen Fülle nun noch ei- nen weiteren Text hinzu zu fügen. Analysiert man die sozialen Wirkungsfakto- ren der Humanontogenese, wird man mit Notwendigkeit auf den Lehrer sto- ßen. Vielleicht ist es nur ein persönliches Bekenntnis zum Lehrersein – gleich- sam ein Hohelied auf den Lehrer – aber wie kaum ein anderer Mensch kann ein Lehrer nachhaltigen Einfluss auf die lebenslange Entwicklung des Indivi- duums nehmen. Er kann die Jahre des Kindseins dramatisch belasten und Lernunlust befördern, und er vermag Freude an der eigenen Entwicklung her- vorbringen und die Kinderjahre zur glücklichsten Zeit der lebenslangen Ent- wicklung machen, er kann die Seele des Kindes verkrüppeln oder aufrichten. Wenn auch der Zeitraum der Einflussnahme des einzelnen Lehrers und damit seine Einflussmöglichkeiten oft nur einige Jahre andauern, so sind die Eindrü- cke, die er hinterlässt, für die ganzheitliche Individualentwicklung...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.