Show Less

Stadtraum in Performance

"Site-specific Performance Art</I> und die Kunst des Alltags

Series:

Katia Beuth

Diese Studie verbindet drei aktuelle Diskurse um den städtischen öffentlichen Raum: den soziologischen und stadtarchitektonischen Diskurs um Stadterneuerungsmaßnahmen, Gentrifizierung, Raumstrukturierung, Privatisierung, Urbanisierung und zunehmende Überwachung, die aktuellen Strömungen in der site-specific Performance Art in Deutschland und Großbritannien sowie die Theorien des Alltagslebens, die u. a. von Michel de Certeau, Marc Augé und Roland Barthes entwickelt wurden. Durch das Zusammenführen künstlerischer Positionen, die durch die Beschreibung konkreter Performancearbeiten dargestellt werden, und soziologischer, philosophischer und anthropologischer Theorien entwickelt die Autorin die These, dass Städte erst durch eine Praxis und die Ablagerung von Geschichten und Erinnerungen bewohnbar werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abbildungsverzeichnis

Extract

Abbildung 1: Forced Entertainment – „Ground Plans for Paradise“, 1994 ..... 25 Abbildung 2: Forced Entertainment – „Paradise“, 2005. ................................ 27 Abbildung 3: Surveillance Camera Players – „It’s OK, Officer“, Mannheim 2002. ........................................................................ 36 Abbildung 4: Mike Pearson – „Footloose“, 1999. ........................................... 47 Abbildung 5: Mike Pearson – „Footloose“, 1999 ............................................ 53 Abbildung 6: Guy Debord – „Guide Psychogéographique de Paris“, 1955 .... 57 Abbildung 7: Forced Entertainment – „Night in This City", 1995. ................. 92 Abbildung 8: Edward Hopper (1882-1967) – „Nighthawks“, 1942. ............. 103 Abbildung 9: Graeme Miller – „Linked“, 2003. ............................................ 125

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.