Show Less

Einfluss von Corporate Governance auf den Erfolg von Unternehmen

Eine Untersuchung börsennotierter Unternehmen in Deutschland

Series:

Basir Mustaghni

Die Debatte über Kontroll- und Anreizmechanismen von Unternehmensvorständen – Corporate Governance (CG) genannt – hat in den letzten Jahren spürbar zugenommen. Bilanzfälschungsskandale um Unternehmen wie Enron oder die jüngste Finanzkrise haben diese Diskussion zusätzlich verstärkt. Die Hauptursache der dort diskutierten Symptome liegt in der Trennung von Eigentum und Verfügungsgewalt in börsennotierten Unternehmen. Diese verursacht eine Informationsasymmetrie zwischen Unternehmenseignern und Managern, welche zu zusätzlichen Opportunitäts- und Überwachungskosten (Agency-Kosten) führen kann. Nach der Prinizipal-Agenten-Theorie kann Corporate Governance zur Senkung dieser Kosten und somit zur Steigerung der Rendite der Eigentümer führen. Dieser Zusammenhang wird in diesem Buch zunächst aus theoretischer Sicht betrachtet und anschließend für börsennotierte Unternehmen in Deutschland empirisch untersucht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

IX Vorwort An dieser Stelle möchte ich bei denjenigen Personen bedanken, die zum erfolgreichen Gelingen meiner Doktorarbeit beigetragen ha- ben. Mein größter Dank gebührt Prof. Dr. Martin Welge, der mir die Gelegenenheit gab, am Lehrstuhl für Unternehmensführung an der TU Dortmund zu promovieren. Ich habe die Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Welge sehr genossen. Er ist fachlich und men- schlich ein großes Vorbild. Des Weiteren danke ich meinem Zweit- gutachter Prof. Dr. Walter Krämer für seine äußerst wertvollen Kommentare. Großer Dank gebührt auch dem Doktorandenkolle- qium des Lehrstuhls für Unternehmensführung für die wertvollen Tipps, insbesondere danke ich Dr. Werner Frese und Christina Paw- litzki. Weiterer Dank gebührt meinem Arbeitgeber The Boston Consulting Group (BCG) für die flexible Arbeitszeitgestaltung und den Zugang zu allen notwendigen Datenbanken. Aus meinem beruf- lichen Umfeld danke ich besonders Dr. Christian Funk, Dr. Karin von Funck, Dr. Ulrich Pidun, Dr. Philip Beckman, Dr. Oliver Mer- kel und Dr. Oliver Dany für ihre wertvollen Ratschläge und ihre in- haltliche und prozessorale Unterstützung während der gesamten Promotionszeit. Der empirische Teil der Arbeit wäre ohne die Datenbank der Firma Risk Metrics Group nicht gelungen. Für die kostenlose Be- reitstellung bedanke ich mich sehr. Last but not least danke ich meiner Familie – insbesondere meinen Eltern – für ihre Unterstützung in allen Lebensphasen. Sie haben mir stets die Möglichkeit gegeben alle Chancen, die das Le- ben bisher bot,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.