Show Less

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bei der Einführung von Ethikrichtlinien

Series:

Heike Kagan

Ausgehend von den Gründen für die Einführung von Ethikrichtlinien in deutschen Unternehmen werden typische Regelungsinhalte von Ethikrichtlinien US-amerikanischer Prägung geschildert. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf der Frage, ob der Betriebsrat in einem verfassten Betrieb bei der Einführung einer Ethikrichtlinie zu beteiligen ist. Dabei spielt die Bestimmung der Grenzen des Mitbestimmungstatbestands des § 87 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG die entscheidende Rolle. Anhand dieser allgemein ermittelten Grenzen werden einzelne Ethikklauseln daraufhin untersucht, ob dem Betriebsrat ein Mitbestimmungsrecht zusteht. Abschließend werden die Rechtsfolgen einer fehlerhaft ausgeübten Betriebsratsbeteiligung dargestellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Einleitung ........................................................................................................ 15 Gang der Untersuchung .................................................................................. 21 Teil 1: Begriffsbestimmung sowie Hintergründe und Ausgestaltung typischer Ethikrichtlinien in Unternehmen ........................................ 29 A. Der Begriff Ethikrichtlinie ...................................................................... 29 B. Gründe zur Einführung von Ethikrichtlinien .......................................... 31 I. Umsetzung rechtlicher Vorgaben durch die Einführung von Ethikrichtlinien .......................................................................... 32 1. Umsetzung ausländischer und internationaler Vorgaben ............ 32 a. Umsetzung US-amerikanischer Börsenvorgaben ................. 32 aa. „Code of Ethics“ – Sec. 406 SOA .................................. 33 bb. „Code of Conduct and Ethics“ – Sec. 303A.10 NYSE LCM .................................................................... 34 b. Exterritoriale Wirkung der US-amerikanischen Vorgaben in Deutschland? ..................................................... 35 c. Faktischer Einfluss der US-amerikanischen Börsenvorgaben in Deutschland? .......................................... 36 d. Global Compact der Vereinten Nationen ............................... 37 2. Umsetzung nationaler Vorschriften ............................................. 37 a. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ............... 38 b. Gesetzliche Regelungen zur Einführung branchen- oder berufsspezifischer Verhaltensrichtlinien ............................... 39 aa. Branchenspezifische Verhaltensvorgaben ...................... 39 bb. Berufsspezifische Verhaltensvorgaben .......................... 40 cc. Zwischenergebnis ........................................................... 40 3. Sonderfall: Der länderübergreifende Konzern ............................ 40 II. Information des Arbeitnehmers ........................................................ 41 III. Positives Unternehmensimage .......................................................... 42 IV. Zwischenergebnis .............................................................................. 42 C. Regelungsinhalt von Ethikrichtlinien US-amerikanischer Prägung ....... 43 I. Klauseln zu Unternehmenszielen und Unternehmenswerten .......... 43 II. Klauseln zum dienstlichen Verhalten ............................................... 44 10 1. Klauseln zur redlichen Geschäftspraxis (Compliance- Vorschriften), insbesondere Vorgaben des Sarbanes-Oxley Acts und des New Stock Exchange Listed Company Manuals ........... 44 2. Klauseln zur betrieblichen Ordnung ........................................... 47 3. Whistleblowing-Klauseln als Spezialfall der Klauseln zum dienstlichen Verhalten unter besonderer Berücksichtigung US-amerikanischer Börsenvorgaben ........................................... 48 a. Ausgestaltung von Whistleblowing-Klauseln in Ethikrichtlinien ...................................................................... 49 b. Vorgaben des US-amerikanischen Rechts zum Whistleblowing ...................................................................... 50 aa. Die Whistleblowing-Vorschriften des Sarbanes-Oxley Acts ................................................................................. 51 bb. Whistleblowing-Regelungen des New York...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.