Show Less

Kinderarbeit? Ein pädagogisches Fragezeichen!

Ein subjekttheoretischer Ansatz

Dieter Kirchhöfer

Die Veränderungen der Kinderarbeit werden in dieser Untersuchung aus einer historischen Analyse der Produktionsweise abgeleitet. In der Abgrenzung zu einseitigen ökonomistischen Erklärungsversuchen wird auf die Wirksamkeit emanzipatorischer und philanthropischer Bewegungen und auf die bildungspolitischen Diskussionen in der Arbeiterbewegung zur Kinderarbeit verwiesen. Mit Informatisierung, Entgrenzung und Subjektivierung werden gegenwärtige Veränderungen identifiziert und die Annäherung der Arbeitswelt der Kinder an die Arbeit der Erwachsenen diagnostiziert. Unter kapitalistischen Bedingungen wird die Verkehrung der Subjektivierung in eine Infantilisierung festgestellt und die geringe Tragfähigkeit pädagogischer Lösungen beklagt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Zum Konzept 9 Zur Herangehensweise 16 Zum Gang durch das Buch 18 Teil 1 1. Die veränderte Arbeitswelt der Großindustrie, der Auszug der Kinder aus der Arbeitswelt der Erwachsenen und die Konstitu- ierung der Kindheit 23 1.1 Die ursprüngliche Integration der Kinder in die familiale Arbeits- teilung 24 1.2 Die Integration der Kinder in die Manufakturarbeit 25 1.3 Die Einbeziehung der Kinder in die Fabrikarbeit 26 1.4 Die Herausbildung der fordistischen Produktionsorganisation und die Verdrängung der Kinder aus der Großen Industrie 31 1.5 Die Arbeit der Erwachsenen im Kinderspiel 32 1.6 Kindliche Arbeitstätigkeiten in der fordistisch geprägten Arbeits- gesellschaft 34 1.6.1 Empirische Befunde 35 1.6.2 Veränderte Verhaltensweisen und geforderte Eigenschaften des Produzenten in der fordistischen Arbeitsorganisation 40 1.6.2.1 Das Gesetz der Ökonomie der Zeit in der Arbeitswelt der Kinder 40 1.6.2.2 Das Verhältnis von objektiver Sinnvorgabe und subjektiver Sinn- konstruktion 49 1.6.2.3 Arbeiten und Planen — das Streben nach Geregeltheit und Ordnung 53 1.6.2.4 Die arbeitsteilige Kooperativität 55 1.6.3 Arbeit als allgemeines gesellschaftliches Verhältnis 56 1.6.3.1 Die technisch-funktionelle Allgemeinheit 57 1.6.3.2 Die ökonomisch-soziale Allgemeinheit 60 1.6.4 Exkurs zum Begriffsgebrauch "Arbeit" — der fordistische Arbeitsbe- griff 62 Teil 2 2. Die Befreiung der Kinder aus der Erwerbsarbeit als Ergebnis eman- zipatorischer und philanthropischer Bewegungen 67 2.1 Kinderrecht und Kinderschutz — Die Reduzierung des Kinderrechtes auf den Kinderschutz 67 5 Exkurs: Die staatliche Arbeitsschutzgesetzgebung 69 2.2 Die klassische deutsche Pädagogik zur Arbeitserziehung 72 2.3 Die Arbeitsschultradition der Reformpädagogik 75 2.4 Die p...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.