Show Less

Fachsprachenlinguistik

Series:

Sambor Grucza

In diesem Buch wird der Versuch unternommen, ein Integrationsmodell für eine Fachsprachenlinguistik zu erstellen. Die Grundlage, auf der das Modell aufgebaut wird, bildet die Anthropozentrische Linguistik. In erster Linie ist das Modell ein Versuch, die Fragen, die das Fachwissen, die Fachsprachen und die Fachtexte betreffen, im Rahmen der Fachsprachenlinguistik in einer Ganzheit zusammenzuführen. Eines der Ziele dieser Überlegungen ist eine weitere Präzisierung der Bedeutung des Ausdrucks «Fachsprache» sowie «Fachtext». Es ist der Versuch eine Antwort auf die Frage zu finden, welchen ontologischen Status das hat, worauf man sich mit dem Ausdruck «Fachsprache» bezieht. Wie existiert das, was so benannt wird? Was sind – und was sind keine – Objekte, die als «Fachsprachen» bezeichnet werden? Was beinhalten sie und was beinhalten sie nicht? Gefragt wird aber auch nach den Forschungsgegenständen und -aufgaben der Fachsprachenlinguistik.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1.ABRISS DER GESCHICHTE DER UNTERSUCHUNG VON FACHSPRACHEN UND DER GESCHICHTE DER ENTSTEHUNG DER FACHSPRACHENLINGUISTIK

Extract

1. ABRISS DER GESCHICHTE DER UNTERSUCHUNG VON FACHSPRACHEN UND DER GESCHICHTE DER ENTSTEHUNG DER FACHSPRACHENLINGUISTIK 1.1. Allgemeine Anmerkungen zur Segmentierung und Taxonomie der Geschichte der Fachsprachen und der Beschäftigung mit ihnen Bisher ist noch von niemandem der Versuch unternommen worden, die Entste- hungs- bzw. Entwicklungsgeschichte der Fachsprachen oder die Geschichte der bewussten Aussonderung dieser Fachsprachen oder die Geschichte der Beschäf- tigung mit den Fachsprachen im universellen Sinne systematisch darzustellen. Bisher wurden lediglich einzelne Ausschnitte dieser Geschichte(n) untersucht, und zwar nur aus der Neuzeit. Fast unberührt bleibt die Frage der Fachsprachen auf dem „Gebiet“ der antiken Sprachen. Wir wissen darüber nicht viel im „Be- reich“ der griechischen, der römischen oder der hebräischen Kultur, geschweige denn über die Fachsprachen in den Ländern des antiken Nahen Ostens sowie des alten China und alten Indien. Aber wir wissen auch nicht viel über die Fachspra- chen und die Beschäftigung mit ihnen im Mittelalter. Etwas mehr wissen wir darüber aus späteren Zeiträumen, doch nur in Bezug auf einige wenige Länder bzw. Kulturen. Für die Geschichte der eigenen Fachsprachen interessierten sich wohl am ehesten die deutschen Forscher. Einige Elemente der detaillierten Entstehungs- geschichte der deutschen Fachsprachen bearbeiteten L. Drozd und W. Seibicke in dem Buch Deutsche Fach- und Wissenschaftssprache. Bestandsaufnahme – Theorie – Geschichte, das 1973 erschien. Die von ihnen dargestellte Geschichte vertieften und erweiterten J. Albrecht und R. Bum in der fast zehn Jahre später (1982) veröffentlichten Arbeit Fachsprache und Terminologie in...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.