Show Less

Führungskräfteentwicklung in der öffentlichen Verwaltung durch Wirtschaftsaufenthalte

Bestandsaufnahme – Gestaltungsempfehlungen – Perspektiven

Kathrin Böck

Unter welchen Voraussetzungen können Hospitationen oder Arbeitsaufenthalte in der Wirtschaft für Führungskräfte des öffentlichen Sektors als Personal- und Organisationsentwicklungsinstrument genutzt werden? Die Autorin untersucht die Problematik aus lerntheoretischer Sicht, aus der Perspektive der Transfersicherung sowie mittels einer umfangreichen Praxisstudie. Dargestellt werden beispielsweise die Lernchancen für den Teilnehmer, für die entsendende Behörde wie für das gastgebende Unternehmen. Zur Planung, Gestaltung und Bewertung von Wirtschaftsaufenthalten ist für die Hand des Personalentwicklers ein 4-Phasen-Modell konzipiert. Das Buch umfasst des Weiteren eine vergleichende Strukturanalyse von 24 Entsendeprogrammen im deutschsprachigen Raum, komplettiert durch Ergebnisse einer mehrstufigen Teilnehmerbefragung in Österreich und Deutschland.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anlagenverzeichnis „Werkzeugkasten“

Extract

Anlage 1 Leitfragen in Vorbereitung der strategischen Ausrichtung eines Wirtschaftsaufenthalts ................................................................... 247 Anlage 2 Transferkarte I: Der „ideale“ Bewerber für Wirtschafts- aufenthalte ...................................................................................... 248 Anlage 3 Leitfaden für das vorbereitende Gespräch mit Zielabstimmung zwischen Teilnehmer, Vorgesetztem und Mitarbeitern bzw. Kollegen des Teilnehmers .............................................................. 249 Anlage 4 Beispiel für Zielvereinbarung zwischen Teilnehmer, Vorgesetztem und Unternehmen .................................................... 250 Anlage 5 Transferkarte II: Verantwortung der entsendenden Behörde ........ 252 Anlage 6 Mögliche Ablehnungsgründe seitens des Veranstalters oder Unternehmens und weitere Verfahrensweise mit Bewerbern ....... 253 Anlage 7 Fragen für das „Vorbereitende Interview“ zwischen Teilnehmer und Vorgesetztem bzw. zwischen Teilnehmer und Mitarbeitern/ Kollegen .......................................................................................... 254 Anlage 8 Informationsbrief des Veranstalters an Vorgesetzte des Teilnehmers nach Wirtschaftsaufenthalt ................................. 255 Anlage 9 Checkliste für den Erstkontakt des Teilnehmers im Unternehmen vor Aufenthaltsbeginn .................................................................... 256 Anlage 10 Mögliche Reflektionsfragen ........................................................... 257 Anlage 11 Checkliste für Abstimmungsinhalte zwischen Veranstalter eines Wirtschaftsaufenthalts und gastgebendem Unternehmen ............. 258 Anlage 12 Transferkarte III: Bedingungen im gastgebenden Unternehmen ... 259 Anlage 13 Originalfragebogen des Evaluationsberichtes zur Pilotstudie in Österreich, Teil 1 ........................................................................ 260 Anlage 14 Originalfragebogen des Evaluationsberichtes zur Pilotstudie in Österreich, Teil 2 ........................................................................ 266 Anlage 15 Originalfragebogen der bundesweiten Teilnehmerbefragung in Deutschland ................................................................................ 270

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.