Show Less

Führungskräfteentwicklung in der öffentlichen Verwaltung durch Wirtschaftsaufenthalte

Bestandsaufnahme – Gestaltungsempfehlungen – Perspektiven

Kathrin Böck

Unter welchen Voraussetzungen können Hospitationen oder Arbeitsaufenthalte in der Wirtschaft für Führungskräfte des öffentlichen Sektors als Personal- und Organisationsentwicklungsinstrument genutzt werden? Die Autorin untersucht die Problematik aus lerntheoretischer Sicht, aus der Perspektive der Transfersicherung sowie mittels einer umfangreichen Praxisstudie. Dargestellt werden beispielsweise die Lernchancen für den Teilnehmer, für die entsendende Behörde wie für das gastgebende Unternehmen. Zur Planung, Gestaltung und Bewertung von Wirtschaftsaufenthalten ist für die Hand des Personalentwicklers ein 4-Phasen-Modell konzipiert. Das Buch umfasst des Weiteren eine vergleichende Strukturanalyse von 24 Entsendeprogrammen im deutschsprachigen Raum, komplettiert durch Ergebnisse einer mehrstufigen Teilnehmerbefragung in Österreich und Deutschland.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5 Zum Stand der Entsendepraxis: Empirische Analyseaktueller Programme für Wirtschaftsaufenthalte im deutschsprachigen Raum

Extract

167 5 Zum Stand der Entsendepraxis: Empirische Analyse aktueller Programme für Wirtschaftsaufenthalte im deutschsprachigen Raum Zu Beginn der Forschungsarbeit im Frühjahr 2006 existierte weder ein allge- meiner Überblick über Personalentsendeprogramme zwischen öffentlicher und privater Hand in Deutschland oder im deutschsprachigen Raum, noch lagen in nennenswertem Umfang Evaluationsberichte aus Sicht von Veranstaltern oder Teilnehmern vor (vgl. zur Datenbasis Kapitel 5.2.1). Es bestanden also Chance und Aufgabe gleichermaßen, das Thema erstmalig und mehrstufig zu analysie- ren. Im Einzelnen waren die konkreten Entsendeprogramme zu ermitteln, pro- jektspezifische Daten zusammenzutragen, ein schlüssiges Untersuchungsdesign zu entwerfen und Veranstalter und Absolventen von Wirtschaftsaufenthalten für die Evaluation zu gewinnen. 5.1 Untersuchungsdesign (Überblick) Das gesamte Untersuchungsdesign basiert inhaltlich auf den Empfehlungen des 4-Phasen-Modells und umfasst 1. die Evaluation von 24 Entsendeprogrammen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und einer EU-Generaldirektion mittels • Dokumentenanalyse • ergänzenden halbstandardisierten Interviews mit Entsende-Verantwortli- chen und Teilnehmern 2. eine Pilotstudie, bestehend aus der Erarbeitung eines Evaluationsbogens und der schriftlichen Befragung der Teilnehmer am Führungskräftelehrgang der österreichischen Justiz mittels einer Mehrzeitpunkt-„Messung“: • unmittelbar nach Abschluss des Wirtschaftspraktikums sowie ein Jahr später zuzüglich der • Diskussion der Ergebnisse mit allen Teilnehmern und • nachfolgenden Einzelinterviews 3. die Hauptuntersuchung mittels der schriftlichen Befragung von 100 Fach- und Führungskräften Deutschlands nach ihrem Wirtschaftsaufenthalt. 168 5.2 Verortung und Evaluation von 24 Programmen im deutschsprachigen Raum anhand des 4-Phasen-Modells 5.2.1 Datenbasis 5.2.1.1 Allgemeine Fachpublikationen Als Grundlage zur allgemeinen Ermittlung der Projekte dienten zunächst der Bericht der Bundesakademie der öffentlichen Verwaltung (BAk...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.