Show Less

Eigentum und Verfügungsbefugnisse am menschlichen Körper und seinen Teilen

Series:

Dörte Busch

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Spannungsverhältnis von Angebot und Nachfrage menschlicher Gewebe und Organe sowie den sie begleitenden vielschichtigen Interessen der «Gewebespender». Behandelt werden sowohl die entnehmenden Institutionen, verarbeitenden Ärzte, Labore und Industriezweige als auch die zukünftigen Empfänger. Die einzelnen Schritte der Entnahme- und Verarbeitungskette werden rechtlich eingeordnet. So wird analysiert, inwiefern die Weiterverwendung ursprünglich zu Diagnose- oder Therapiezwecken entnommener Körpermaterialien der vorhergehenden Aufklärung und Einwilligung des Patienten bedarf. Es werden zudem Vorschläge zur Abänderung bestehender Aufklärungs- und Einwilligungsformulare unterbreitet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Einleitung

Extract

Der menschliche Körper steht im Zentrum des Interesses der verschiedenen Wis- senschaftsdisziplinen. Während die Fortschritte auf den naturwissenschaftlichen Gebieten, der Biologie, Chemie, Physik und Medizin immer neue Erkenntnisse über den menschlichen Körper, seine Funktionen und sein Genom zu Tage bringen und geradezu ein weltweites Tauziehen und Ringen um die Entwicklung neuer Thera- pieansätze stattfindet, versuchen die anderen Wissenschaften Schritt zu halten – was ihnen jedoch nicht so ganz gelingen will. Die Vertreter der Philosophie, Sozio- logie, Religionswissenschaft und nicht zuletzt der Rechtswissenschaft sind bemüht, den medizinischen Entwicklungen einen gesellschaftsfähigen Rahmen zu geben, bestimmte Entwicklungen zu fördern und wiederum andere zu reglementieren. Was ist nun dieser menschliche Körper – was macht ihn zu einer so wertvollen Ressource, dass die verschiedenen Wissenschaftszweige miteinander um seine Einordnung und die Rechte an ihm ringen und wetteifern? Der menschliche Körper auch als Sitz der Seele und einzigartige menschliche Hülle bezeichnet, ist quantitativ ausgedrückt nichts anderes als ein Gemisch aus: 40 Kilo Sauerstoff, 20 Kilo Kohlenstoff, 7 Kilo Wasserstoff, 3 Kilo Stickstoff, 2 Kilo Kalzium, 1 Kilo Phosphor und 2 Kilo verschiedener anderer Substanzen.1 Während dieses Stoffgemisch vor wenigen Jahren bzw. Jahrzehnten nichts bzw. sehr wenig wert war, hat sich auf Grund der rasanten Fortschritte und Entwick- lungen auf dem Gebiet der Biomedizin und Biotechnologie ein blühender Markt etabliert,2 dessen Nachfrage nach Geweben und Organen kaum befriedigt wer- den kann. Unsere Körper, Körperteile und Körperprodukte haben einen Wert er- halten, der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.