Show Less

Verbessern chinesische Studierende ihre Sprechfertigkeit im Deutschen während des Fachstudiums in Deutschland?

Eine empirische Untersuchung unter Berücksichtigung sozialer Aspekte

Series:

Yu Chen

Diese Arbeit untersucht, ob sich die Sprechfertigkeit chinesischer Studierender im Deutschen während des Fachstudiums in Deutschland verbessert. Dazu wird mit mündlichen DSH-Prüfungen die sprachliche Entwicklung ermittelt. Die Ergebnisse werden dann auf die quantitativen Befunde einer Fragebogenerhebung bezogen. Mittels statistischer Tests werden soziale und psychologische Faktoren bestimmt, die sich auf die Verbesserung der Sprechfertigkeit auswirken. Zudem werden durch Interviews mit ausgewählten Probanden qualitative Daten erhoben, zu deren Analyse die Studie kulturwissenschaftliche und sozialpsychologische Ansätze heranzieht. Aus diesen empirischen Befunden werden dann differenzierte Empfehlungen für die Hochschulen zur Förderung des Weitererwerbs von Deutschkenntnissen abgeleitet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3 Forschungsplan

Extract

3.1 Erhebungsinstrumente 3.1.1 Kriterien der Forschungsaufgabe Das Gelingen einer empirischen Untersuchung setzt die Erhebung der benötig- ten Daten durch angemessene Methoden voraus. Die Qualität der Methoden ergibt sich nicht nur aus der Funktion der eingesetzten Instrumente an sich, son- dern mehr noch daraus, ob sie den Forschungsfragen entgegenkommen. Demzu- folge müssen zuerst die zu erfüllende Kriterien der Forschungsaufgabe geklärt werden, bevor die passenden Instrumente ausgewählt oder ggf. konstruiert wer- den können. In der vorliegenden Arbeit steht die Feststellung des Sprachstands der ein- zelnen Probanden im Mittelpunkt. Anstatt der Selbsteinschätzung sollen stan- dardisierte Sprachtests als Messinstrument eingesetzt werden. Um Aussagen über die zweitsprachliche Entwicklung zu formulieren, muss im Sinne einer longitudinalen Studie für jeden individuellen Fall der Sprachstand zumindest zweimal gemessen werden. In jeder Messung soll derselbe Sprachtest verwendet werden, dadurch kann die Vergleichbarkeit der Leistungen weitgehend gewähr- leistet und damit eine gute Interpretationsbasis geschaffen werden. Wie im vorangegangenen Kapitel ausführlich erläutert wurde, gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die im komplizierten Zusammenspiel den Zweitsprach- erwerb beeinflussen. Zu erheben sind deswegen parallel zu den Sprachtests In- formationen über die sprachlichen Rahmenbedingungen, Einstellungen bzw. Motivation zum Deutschlernen, den Sprachengebrauch im Studium und Alltag, die Sozialkontakte der Probanden usw. Diese Daten werden dann mit den sprachlichen Leistungen in Verbindung gebracht und darauf untersucht, ob sie sich auf den Spracherfolg auswirken. Im nächsten Schritt gilt es, die Situation ausgewählter Probanden genauer zu betrachten. Dafür werden qualitative Methoden hinzugezogen. Dies...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.