Show Less

Die Reform der bundesstaatlichen Ordnung Deutschlands

Unter besonderer Berücksichtigung ihrer Folgen für das Beamtenrecht, die terroristische Gefahrenabwehr und den Strafvollzug

Astrid Hermann

Die Föderalismusreform I soll der seit Jahrzehnten diskutierten Reformbedürftigkeit der bundesstaatlichen Ordnung begegnen. Zwar stellt sie sich als Schritt in die richtige Richtung dar, die Analyse des Reforminhalts ergab jedoch, dass sie nur in Teilen die im Bundesstaatsgefüge bestehenden Schwachstellen beseitigt hat. An diesem Befund muss nach Einschätzung der Verfasserin auch unter Berücksichtigung der Föderalismusreform II festgehalten werden. Im Einzelnen werden in dieser Arbeit die Reichweite der durch die Föderalismusreform I neu verteilten Gesetzgebungskompetenzen im Beamtenrecht, in der Terrorabwehr und im Strafvollzug im Wege der Auslegung bestimmt und die Wahrnehmung der neuen Kompetenzen in Bund und Ländern untersucht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ................................................................................. XV Erstes Kapitel. Einführung ................................................................................ 1 A. Allgemeine Einführung in die Untersuchung ........................................... 1 B. Gegenstand und Eingrenzung der Untersuchung ..................................... 2 C. Gang der Untersuchung ............................................................................ 3 Zweites Kapitel. Die Ansatzpunkte der Föderalismusreform I ........................ 5 A. Die Gestalt der bundesstaatlichen Ordnung ............................................. 5 I. Verfassungsgeschichtliche Grundlagen .................................................. 5 1. Bismarcksche Reichsverfassung (1871) ............................................. 5 2. Weimarer Reichsverfassung (1919) .................................................... 7 II. Die bundesstaatliche Ordnung des Grundgesetzes ................................ 9 1. Das Bundesstaatskonzept des Grundgesetzes ..................................... 9 a. Staatsrechtliches Fundament des Bundesstaates ................................. 9 b. Bundesstaatstheorie ........................................................................... 12 c. Legitimation des Bundesstaates ........................................................ 12 d. Bundesstaatsprinzip .......................................................................... 14 (1) Summatives oder integrales Bundesstaatsverständnis .................... 14 (2) Bestandteile des bundesstaatlichen Prinzips ................................... 15 (a) Gliederung in Bund und Länder und daran anknüpfende Kompetenzverteilung ............................................................................ 15 (b) Staatlichkeit von Bund und Ländern ............................................... 16 (c) Homogenitätsprinzip ....................................................................... 17 (d) Grundsatz bundesfreundlichen Verhaltens ..................................... 18 (e) Gegenseitige Einwirkungsmöglichkeiten von Bund und Ländern . 19 (f) Föderative Gleichheit der Länder .................................................... 20 2. Das Föderalismuskonzept des Grundgesetzes .................................. 21 a. Staatstheoretisches Fundament des Föderalismus ............................ 21 b. Kooperativer Föderalismus ............................................................... 24 (1) Leitbild ............................................................................................ 24 (2) Verfassungsrechtliche Grenzen ....................................................... 25 (3) Begriffsabgrenzung zur Politikverflechtung ................................... 26 c. Wettbewerbsföderalismus ................................................................. 27 (1) Leitbild ............................................................................................ 27 (2) Verfassungsrechtliche Grenzen ....................................................... 28 (3) Bewertung ....................................................................................... 29 B. Die Kompetenzfelder des Beamtenrechts, der terroristischen Gefahrenabwehr und des Strafvollzugs ....................................................... 30 I. Kompetenzfeld des Beamtenrechts ....................................................... 31 X Inhaltsverzeichnis 1. Verfassungsgeschichtliche Grundlagen ............................................ 31 a. Bismarcksche Reichsverfassung (1871) ........................................... 31 b. Weimarer Reichsverfassung (1919) .................................................. 32 2. Grundgesetzliches Kompetenzgefüge vor der Föderalismusreform I ............................................................................ 33 a. Aufgabenverteilung zwischen Bund und Ländern ............................ 33 b. Eingliederung der Kompetenzen in...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.