Show Less

Eisenbahnregulierung zwischen öffentlichem Recht und Privatrecht

Series:

Ludger Pflug

Regulierungsrecht ist eine Querschnittmaterie, die Elemente beider Teilrechtsordnungen – öffentliches Recht und Privatrecht – enthält. Abschluss und Durchsetzung zivilrechtlicher Infrastrukturnutzungsverträge werden durch die Bundesnetzagentur reguliert. In dieser Gemengelage wird die Abgrenzung zwischen den Teilrechtsordnungen rechtspraktisch nicht nur bei der Frage des jeweils einzuschlagenden Rechtsweges relevant, sondern auch bei der Rechtsanwendung. Etwa bei der Auslegung regulierungsrechtlicher Normen konkurrieren zivil- und öffentlich-rechtliche Ansätze miteinander. Die Arbeit verdeutlicht dies anhand praktischer Beispiele und zeigt Lösungsansätze auf.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde von der juristischen Fakultät der Humboldt-Uni- versität zu Berlin im Wintersemester 2011/2012 als Dissertation angenommen. Die Disputation erfolgte am 8. Dezember 2011. Mein aufrichtiger Dank gilt meinem Doktorvater, Herrn Professor Dr. Chris- toph Möllers, für die Betreuung der Arbeit. Frau Professorin Dr. Anna-Bettina Kaiser danke ich für die Erstellung des Zweitgutachtens.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.