Show Less

Maschinentheorien/Theoriemaschinen

Edited By Hans-Christian von Herrmann and Wladimir Velminski

«Das Denken jedes Zeitalters spiegelt sich in seiner Technik wider.» Der von Norbert Wiener 1948 gemachte Vorschlag, die Geschichte der Maschinen als Zugangsweg zu einer Geschichte des Denkens zu begreifen, schließt seine Selbstanwendung mit ein, lässt er sich doch seinerseits auf einen maschinenhistorischen Einschnitt beziehen: den Übergang von mechanischen und thermodynamischen zu Informationsmaschinen.
Im Vordergrund der versammelten Beiträge dieses Bandes steht jeweils das Interesse, zeitgenössische kulturwissenschaftliche Arbeitsweisen und Konzepte im Umgang mit der Frage des Maschinellen vorzuführen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

hans-Christian von herrmann/Wladimir Velminski Maschinen denken - eine einleitung ................................................. 9 DIagraMMe Valerij Podoroga Homo ex Machina. Die avantgarde und ihre Maschine. Die Ästhetik der neuen Form...........................................................21 Wladimir Velminski Das einstellen des erfindens oder die Poesie des Hammerschlags ...............................................57 Igor Chubarov Die ‚literarischen‘ Maschinen andrej Platonovs............................. 83 Wolfgang ernst Logos der Maschine und ihre grenzen zum Medienbegriff ............................................ 97 VerkeTTungen gerald raunig abstrakte Maschinen ...................................................................... 121 hans-Christian von herrmann Meta-Mechanik. Jean Tinguelys Maschinentheater ...................... 133 Bernd Mahr Der maschinelle Wille zur Selbstvernichtung ............................... 149 Olaf arndt angst vor arbeit. assoziationen zum Begriff ‚roboter‘ am Beispiel der Künstlergruppe BBM ...........................................177 arTefakTe Joulia Strauss Cat-notation. Die erste Delphische Hymne an apollon .............. 197 Viktor Mazin Die Maschine Mensch oder La Mettries animatrix ...................... 233 Christian kassung ein apparat ist kein gestell ...........................................................257 Bernhard J. Dotzler Technotation. Babbage und die Macht der Zeichen .................... 269 Markus krajewski Kommunikation mit Papiermaschinen. Über niklas Luhmanns Zettelkasten .............................................283 anhang Bildnachweise .................................................................................308 autorenverzeichnis .........................................................................309

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.