Show Less

Eigenkapitalanforderungen für Verbriefungszweckgesellschaften im Lichte der Finanzkrise

Series:

Julia Boß

Die internationale Finanzkrise hat zu einer Änderung der bestehenden Eigenkapitalvorschriften für Banken geführt. Verbriefungszweckgesellschaften, die eine zentrale Rolle in der Krise gespielt haben, wurden jedoch nicht in die Pflicht zum Vorhalten von regulatorischem Eigenkapital einbezogen. Die Arbeit beleuchtet den Verbriefungsmarkt, die Entwicklung der Finanzkrise und die in Deutschland und den USA geltenden Eigenkapitalanforderungen. Ferner werden Bilanzierungs- und Offenlegungsfragen angesprochen. Die Autorin resümiert, dass weiterhin keine regulatorischen Eigenkapitalanforderungen für Verbriefungszweckgesellschaften gelten und dies auch aus politischen Gründen kaum denkbar ist. Eine freiwillige Einführung von Kapitalstandards brächte jedoch einige Vorteile mit sich.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 2011 von der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin als Dissertation angenommen. Ein großer Teil entstand im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes an der Stanford Law School in den U.S.A. Die Arbeit geht zurück auf Anregungen von Herrn Prof. Dr. Schwintowski, dem ich herzlichst für seine Unterstützung einerseits und den mir andererseits überlassenen Freiraum danke. Außerdem danke ich ihm und Herrn Prof. Dr. Dr. Grundmann für die zügige Erstellung des Erst- be- ziehungsweise Zweitgutachtens. Mein Dank gilt auch meinem Freund, Simon Pfefferle, der mich durch die Höhen und Tiefen beim Anfertigen der Arbeit begleitet und mir in unzähligen Gesprächen neue Sichtweisen auf die Thematik eröffnet hat. Er hat außerdem die unschätzbare Arbeit des Korrekturlesens übernommen. Bei den Mitarbeitern der Stanford Law School bedanke ich mich dafür, dass es mir während meines Aufenthaltes dort an nichts gemangelt hat. Zuletzt danke ich meinen Freunden, die Abwechslung in meinen Arbeitsall- tag gebracht haben. Berlin, im März 2012 Julia Boß

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.