Show Less

Rückgewinnungsmanagement öffentlicher Theaterbetriebe

Relevanz, Voraussetzungen, Handlungsempfehlungen

Series:

Antonia Barten

Die systematische Wiedergewinnung ehemaliger Kunden, das Rückgewinnungsmanagement, gewinnt in Wissenschaft und Praxis zunehmend an Bedeutung. Auch für öffentliche Theater stellt sich die Frage, inwieweit es sinnvoll ist, abgewanderte Besucher zurückzugewinnen. Vor diesem Hintergrund befasst sich die Arbeit erstmals mit der Untersuchung des Rückgewinnungsmanagements speziell für Theaterbetriebe und eröffnet damit die Auseinandersetzung mit diesem Forschungsgebiet. Im Rahmen einer umfassenden kritischen Analyse werden die generelle Relevanz einer systematischen Rückgewinnung für die gesamte Branche sowie die konkreten Anwendungsvoraussetzungen und -möglichkeiten aus Sicht des einzelnen Betriebs beurteilt. Die Analyse stützt sich auf wesentliche theoretische und konzeptionelle Ansätze sowie zwei umfangreiche empirische Untersuchungen. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse liefert die Arbeit zudem konkrete Maßnahmenvorschläge zur Rückgewinnung von Theaterbesuchern in der Praxis.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Ahmad, S. (2002): Service Failure and Customer Defection: A Closer Look at Online Shopping Experiences, in: Managing Service Quality, 12. Jg., H. 1, S. 19-29. Akerlund, H. (2005): Fading Customer Relationships in Professional Services, in: Managing Service Quality, 15. Jg., H. 2, S. 156-171. Alajoutsijärvi, K./Möller, K./Tähtinen, J. (2000): Beautiful Exit: How to Leave your Business Partner, in: European Journal of Marketing, 34. Jg., H. 11/12, S. 1270-1289. Allmann, U. (1997): Innovatives Theatermanagement – Eine Fallstudie, Diss., Wiesbaden. Allmann, U. (1995): Theater als Eigenbetrieb – Eine ökonomische Beurteilung auf der Basis empirischer Datenerhebung, in: Heinze, T. (Hrsg.): Kultur und Wirtschaft: Perspektiven gemeinsamer Innovation, Opladen, S. 279- 295. Almstedt, M. (1999): Ganzheitliches computerbasiertes Controlling im öffentli- chen Theater – Konzeption und prototypische Implementierung eines Controlling-Informations-systems auf der Basis einer Analyse des öffent- lichen Theaters, Diss., Göttingen. Álvarez Gonzáles, L.I./Santos Vijande, M.L./Vázquez Casielles, R. (2002): The Market Orientation Concept in the Private Nonprofit Organisation Domain, in: International Journal of Nonprofit and Voluntary Sector Marketing, 7. Jg., H. 1, S. 55-67. Ambrosius, C. (1992): Marketing für öffentliche Theater – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Budäus, D. (Hrsg.): Public Management – Diskussionsbeiträge, Nr. 7, Hamburg. Ammerman, M. (1998): The Root Cause Analysis Handbook – A Simplified Approach to Identifying, Correcting, and Reporting Workingplace Errors, New York. Andreae, C.-A./Keuschnigg, C. (1983): Kunst und Wirtschaft, in: Andreae, C.- A. (Hrsg.): Symposium Kunst und Wirtschaft 1982, Köln, S. 23-49. Andreasen, A.R. (1994): Social Marketing: It´s Definition and Domain, in: Journal of Public...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.