Show Less

Zur Dogmatik der Anschaffungsnebenkosten

Unter besonderer Berücksichtigung der Bilanzierung von ERP-Software

Series:

Britta Höwer

Unter welchen Voraussetzungen sind Aufwendungen als Anschaffungsnebenkosten zu behandeln? Diese Frage wurde bislang unter Rückgriff auf das Erfolgsneutralitätsgebot beantwortet. Daran kann indes nicht festgehalten werden. Vielmehr ist das Vorsichtsprinzip zugrundezulegen. Basierend auf diesem Grundsatz stellen Aufwendungen Anschaffungsnebenkosten dar, wenn sie zu einer Werterhöhung des angeschafften Wirtschaftsguts führen. An diesen Vorgaben hat sich die Abgrenzung zu Herstellungskosten und Betriebsausgaben zu orientieren. Wendet man die dabei gefundenen Ergebnisse auf die Implementierung von ERP-Software an, so wird u.a. deutlich, dass Aufwendungen für das sogenannte Customizing als Anschaffungsnebenkosten zu behandeln sind.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis .............................................................................................. XXIII 1. Teil: Einleitung......................................................................................................... 1 2. Teil: Darstellung des Untersuchungsgegenstands „Anschaffungsneben- kosten ............................................................................................................... 7 Kapitel 1: Abgrenzung zwischen Anschaffungsnebenkosten und Anschaffungs- hauptkosten ..................................................................................................... 7 § 1 Definition von Haupt- und Nebenkosten einer Anschaffung ........................ 7 § 2 Vornahme der Abgrenzung zwischen Anschaffungspreis und den zusätzlichen Aufwendungen ............................................................................. 8 A. Zur Einordnung als Gegenleistung als Abgrenzungskriterium ........................... 8 B. Zum Beruhen auf einer vertraglichen Abrede als Abgrenzungskriterium .......... 9 C. Zur Beeinflussung der Höhe des Erwerbsentgelts als Abgrenzungs- kriterium .......................................................................................................... 9 D. Stellungnahme und Zusammenfassung zur Abgrenzung zwischen Haupt- und Nebenkosten ............................................................................................... 11 Kapitel 2: Die heute anerkannten Formen der Anschaffungsnebenkosten .............. 11 § 1 Erwerbsnebenkosten ....................................................................................... 13 A. Definition ........................................................................................................ 13 B. Grunderwerbsteuer als Beispiel für anerkannte Erwerbsnebenkosten ............. 15 § 2 Kosten der Betriebsbereitschaft .................................................................... 17 A. Definition ........................................................................................................ 17 B. Die Kosten der Betriebsbereitschaft in der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs .............................................................................................. 18 C. Montage- und Fundamentierungskosten als Beispiel für anerkannte Kosten der Betriebsbereitschaft .................................................................................... 21 § 3 Zusammenfassung zu den heute anerkannten Formen der Anschaffungsnebenkosten .............................................................................. 22 VI 3. Teil: Entwicklung einer Dogmatik der Anschaffungsnebenkosten .................. 23 Kapitel 1: Grundlagen einer Dogmatik der Anschaffungsnebenkosten.................... 23 § 1 Überblick über die heranzuziehenden Rechtsfertigungsmaßstäbe ............ 23 A. Festlegung der handels- und steuerrechtlichen Bilanzzwecke als Rechtfertigungsmaßstäbe .................................................................................. 24 B. Die Zwecke der Handelsbilanz ......................................................................... 25 I. Ermittlung des handelsrechtlichen Jahresüberschusses ................................... 25 II. Zweck des Gesellschafterschutzes ..................................................................... 26 III. Zweck des Gläubigerschutzes ........................................................................... 26 IV. Informationszweck ............................................................................................ 27 V. Zusammenfassung und Festlegung der Vorgehensweise bei Kollision zweier Zwecke ................................................................................................... 29 C. Die Zwecke der Steuerbilanz ............................................................................ 30 I. Gewinnermittlung entsprechend der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ........ 31 II. Gewinnermittlung entsprechend der Gleichmäßigkeit der Besteuerung...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.