Show Less

Der Rollenkonflikt des Arbeitnehmervertreters zwischen Betriebsratsmitglied und Gewerkschaftsfunktionär

Series:

Carolin van Straelen

Das System der Arbeitnehmerinteressenvertretung ist in Deutschland durch ein Nebeneinander von Gewerkschaften und Betriebsräten geprägt. Betriebsräte und Gewerkschaften agieren hierbei funktional voneinander getrennt und unabhängig. Gleichwohl ist eine Unvereinbarkeit beider Ämter nicht vorgesehen. Tatsächlich sind mehr als 60% der Betriebsratsmitglieder in Gewerkschaften aktiv. Solche Doppelmandate können zu Rollenkonflikten bei der jeweiligen Amtsausübung führen. Wie diesen Rollenkonflikten im Sinne einer geordneten kollektiv-rechtlichen Interessenwahrnehmung zu begegnen ist, ist Gegenstand dieser Arbeit.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

Auf ein umfassendes Abkürzungsverzeichnis wird verzichtet und stattdessen auf das Abkürzungsverzeichnis der Rechtssprache von Hildebert Kirchner/Cornelie Butz (5. Auflage 2003) verwiesen. Abgekürzt zitierte Literatur ist im Literatur- verzeichnis erläutert. Zeitschriften, Nachschlagewerke und Gesetze werden wie folgt zitiert: AG = Die Aktiengesellschaft (Zeitschrift) AiB = Arbeitsrecht im Betrieb (Zeitschrift) AktG = Aktiengesetz in der Fassung vom 06.09.1965 AO = Abgabenordnung AP = Arbeitsrechtliche Praxis (Entscheidungssammlung) ArbRB = Der Arbeitsrechtsberater (Zeitschrift) ArbGG = Arbeitsgerichtsgesetz AuA = Arbeitsrecht und Arbeit (Zeitschrift) AuB = Arbeitsorganisation unabhängiger Betriebsräte AuR = Arbeit und Recht (Zeitschrift) BB = Betriebsberater (Zeitschrift) BetrVG = Betriebsverfassungsgesetz in der Fassung vom 25.09.2001 BGB = Bürgerliches Gesetzbuch in der Fassung vom 02.01.2002 BGBl. = Bundesgesetzblatt BPersVG = Bundespersonalvertretungsgesetz in der Fassung vom 15.03.1974 BRG = Betriebsrätegesetz in der Fassung vom 20.01.1920 CCZ = Corporate Compliance Zeitschrift CGB = Christlicher Gewerkschaftsbund DAG = Deutsche Angestelltengewerkschaft DB = Der Betrieb (Zeitschrift) DGB = Deutscher Gewerkschaftsbund DrittelbG = Drittelbeteiligungsgesetz DZWir = Die Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht EMRK = Europäische Menschenrechtskonvention in der Fassung vom 17.05.2002 ESC = Europäische Sozialcharta in der Fassung vom 19.09.1964 EStG = Einkommenssteuergesetz 16 Abkürzungsverzeichnis GewO = Gewerbeordnung in der Fassung vom 01.06.1891 GG = Grundgesetz in der Fassung vom 23.05.1949 GK = Gemeinschaftskommentar ILO = International Labour Organisation (Internationale Arbeitsor- ganisation) JbArbR = Das Arbeitsrecht der Gegenwart - Jahrbuch für das gesamte Arbeitsrecht und die Arbeitsgerichtsbarkeit JuS = Juristische Schulung JZ = Juristenzeitung KSchG = Kündigungsschutzgesetz MitbestG = Mitbestimmungsgesetz MünchArbR = Münchener Handbuch zum Arbeitsrecht MüKo = Münchener Kommentar NJW = Neue Juristische Wochenschrift NJW-RR = NJW- Rechtsprechungsreport NZA = Neue Zeitschrift für Arbeits- und Sozialrecht NZA-RR = NZA- Rechtsprechungsreport...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.