Show Less

Let’s Talk About - (Texts About) Sex

Sexualität und Sprache- Sex and Language

Series:

Edited By Marietta Calderón and Georg Marko

Die Beiträge dieses Buches untersuchen eine breite Palette von Fragestellungen zur sprachlichen Repräsentation von Sexualität – vom sexuellen Gehalt von Toilettengraffiti bis zum erotischen Subtext des altindischen Rig-Veda. Dabei werden unterschiedliche linguistische Methoden von der Diskursanalyse bis zur historischen Syntax angewandt. Die verwendeten Daten stammen aus verschiedenen Sprachen, darunter Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Latein und Vedisch.
The contributions to this book explore a wide range of questions concerning representations of sexuality in language – from the sexual content of toilet graffiti to the erotic subtext of the ancient Indian Rig Veda. They apply a variety of linguistic methods from discourse analysis to historical Syntax. Data from German, English, French, Russian, Spanish, Latin and Vedic are used.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Kristina Bedijs: Entonces mami, tú quieres más duro. Traditionalistische und sexistische Frauenbilder im Reggaeton

Extract

Kristina Bedijs Entonces mami, tú quieres más duro. Traditionalistische und sexistische Frauenbilder im Reggaeton 1. Einführung Im Rahmen medialer, politischer und diskurskritischer Debatten geraten Elemente der populären Kultur, insbesondere der Popmusik, immer wieder in die öffentliche Kritik. So entbrannte um die Jahrtausendwende eine mediale und politische Diskussion um die sexistischen Inhalte des Reggaetons aus Puerto Rico, eines gegenwärtig sehr populären Musik- genres. Die Texte des Reggaetons und der ihnen unterstellte Machismo sind der Gegenstand dieses Beitrags. Eine kritische Diskursanalyse populärer Songtexte, die machistische Inhalte untersucht, setzt eine klare Definition des Begriffs Machismo voraus. Stevens nennt Machismo eine „exaggerated aggressiveness and intransigence in male-to-male interpersonal relationships and arrogance and sexual aggression in male-to-female relationships“ (Stevens 1973: 90). Rünzler zählt die vielfältigen Aspekte des täglichen Lebens auf, in denen sich Machismo äußern kann (Rünzler 1988: 113ff.). Da die Frau im Reggaeton eine zentrale Rolle spielt, sollen in diesem Beitrag nur solche Aspekte des Machismo betrachtet werden, welche die soziale Konstruktion der Geschlechter betreffen: die männliche Promiskuität und Potenz, die sexuelle Repression der Frau, die körperliche Betonung der Männlichkeit und der derbe Sprachgebrauch.1 1 Hier nicht ausgeführt, aber für den Machismo ebenso relevant, sind auch Virgi- nitätskult und Geschlechterpolarisierung, Positionierung innerhalb der Familie und homosoziale Aspekte, die den Umgang der Männer untereinander betreffen. Kristina Bedijs 260 2. Reggaeton – Entwicklung, Inhalte und Kritik Der heutige Reggaeton entwickelte sich in den frühen 1980er Jahren...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.