Show Less

Allgemeine Geschäftsbedingungen im Unternehmensverkehr im englischen und deutschen Recht

Series:

Rouven F. Bodenheimer

Der Reformbedarf von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ihre Anwendung im unternehmerischen Geschäftsverkehr wird seit einiger Zeit diskutiert. Inwieweit decken sich Auslegung durch die Rechtsprechung und Wortlaut der Normen unter besonderer Berücksichtigung des gesetzgeberischen Willens? In der Arbeit wird neben dieser Thematik in einem weiteren Schritt die Behandlung von AGB im unternehmerischen Geschäftsverkehr in England aufgezeigt. Dabei gilt ein Schwerpunkt den Überlegungen der Reformkommission in England. Hierbei stellt sich die Frage, inwieweit die gefundenen Ergebnisse und Kritikpunkte aus dem deutschen Recht durch die Ansätze in England gestützt werden. So wird die Frage beantwortet, ob es Reformbedarf in Deutschland durch den Gesetzgeber gibt. Ein Gesetzesvorschlag rundet die Untersuchung ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die Arbeit lag im Wintersemester 2010/2011 der Rechts- und Wirtschaftswissen- schaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes als Dissertation vor. Litera- tur konnte bis September 2010 berücksichtigt werden. Zunächst danke ich meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Dr. Dr.h.c.mult. Michael Martinek für die Betreuung der Arbeit. Er ließ mir jede akademische Freiheit und ermutigte mich, die Arbeit fertigzustellen. Ebenfalls bedanke ich mich bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Rüßmann für die schnelle Zweitkorrektur. Auch danke ich meinem Mentor Herrn Dr. Volker Triebel für die Inspiration und die Ermutigung zur Aufnahme dieses nebenberuflichen Projektes. Besonders danke ich meinem Freund und Förderer Herrn RA Claus H. Lenz: seine stete Diskussionsbereitschaft und vor allem sein immer positiver Zuspruch haben ganz erheblich zum Gelingen der Dissertation beigetragen. Von ganzem Herzen danke ich meiner Ehefrau Lisa: obwohl die Fertigstellung der Arbeit die ohnehin knapp bemessene Zeit für die Kinder und sie weiter einschränkte, hat sie mich stets uneingeschränkt unterstützt und die nötige Kraft zum Durchhalten gegeben. Schließlich danke ich meinen Eltern. Sie haben mich in all meinem Tun stets gefördert und gaben mir zugleich jede nur erdenkliche Freiheit. Daher widme ich diese Arbeit meiner Familie. Köln, Februar 2011 Rouven F. Bodenheimer

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.