Show Less

Politische Triebkräfte der Innovation

Eine Analyse der Rolle von Politik in Innovationssystemen der Geothermie

Benjamin Miethling

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Rolle von Politik bei der Entwicklung erneuerbarer Energien. Die Vermutung eines weitreichenden Einflusses politischer Intervention wird am Beispiel der geothermischen Stromerzeugung nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ bestätigt. Der Autor analysiert Bedingungen und Herausforderungen für die Entwicklung dieser Energiequelle und zeigt zugleich Möglichkeiten und Wege auf. Mit seinem prozessorientierten Ansatz beschreitet er innovative Wege der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Thematik des Zusammenspiels von Politik und Technik.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Einleitung

Extract

„When you tell bankers…that you drill holes in volcanoes and the desert and that you need $600 million they just stare at you”. Charles Condy, Gründer, Präsident und Geschäftsführer der California Energy Company1 Die Erde ist ein heißer Planet. Neben der im Erdinneren gespeicherten Wärme ist in der Kruste vor allem der Zerfall radioaktiver Isotope dafür ursächlich. Be- reits wenige Meter unter unseren Füßen beginnt der Wärmezuwachs von durch- schnittlich 3,1°C pro 100m Tiefe.2 Würde nur ein Prozent der Energie aus Erd- wärme in den ersten zehn Kilometern der Erde genutzt werden können, hätten wir eine Ressource erschlossen, die den Energiegehalt aller Öl- und Gasvor- kommen der Welt um ein 500-faches übersteigt.3 Dass es beim Konjunktiv bleibt, resultiert aus einer Vielzahl an Umständen. Das oben genannte Zitat von Charles Condy, der mit seinem Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung geothermischer Ressourcen in den USA lie- ferte, reflektiert einen Umstand, den man nicht erst gewahr wird, wenn man sich näher mit der Geothermie beschäftigt, sondern bereits, wenn man das erste Mal damit konfrontiert wird: Was ist Geothermie, die Wärme aus der Erde? Sofern jemand auf Anhieb eine Antwort darauf findet, ist es noch ein weiter Schritt bis zur Verknüpfung dieses Wissens mit der Idee elektrischer Energieerzeugung. Geothermie ist eine Ressource, die wir kaum bemerken. Sie weht uns nicht um die Ohren, sie wärmt uns nicht das Gesicht und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.