Show Less

Schreiben unter Bedingungen von Mehrsprachigkeit

Series:

Edited By Dagmar Knorr and Annette Verhein-Jarren

Schreiben in Hochschule und Beruf findet immer häufiger unter den Bedingungen von Mehrsprachigkeit statt. Wie wirkt sich das auf die Texte und den Textproduktionsprozess aus? Welche Strategien entwickeln Schreibende, um damit umzugehen? Wie lässt sich Schreib- und Textkompetenz unter den Bedingungen von Mehrsprachigkeit vermitteln? Der Schwerpunkt dieses Bandes liegt auf dem Schreiben im Hochschulkontext. Untersucht werden Schreibprozesse, Schreibprodukte und Vermittlungsstrategien bei Studierenden, aber auch bei WissenschaftlerInnen. Die Mehrsprachigkeit kann dabei unterschiedliche Bedingungen setzen: Sie kann – bei mehrsprachig aufgewachsenen Studierenden – eine Voraussetzung sein. Sie kann aber auch Umgebungsbedingung sein, z. B. wenn in einer Fremdsprache geschrieben wird oder wenn die eigenen Texte aus Quellentexten unterschiedlicher Sprachen entstehen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Schreibkompetenz von mehrsprachigen Lehramtsstudierenden. Die Schulsprache als Knackpunkt. Monique Honegger und Peter Sieber

Extract

34 Otto Kruse und Madalina Chitez Heller, Dorothee (2008): Formulierungsmuster in deutscher und italienischer Fachkom- munikation: intra-und interlinguale Perspektiven. Bern u. a.: Lang [Linguistics Insights; 89] Heller, Dorothee (2006): L’autore traccia un quadro … Beobachtungen zur Versprachli- chung wissenschaftlichen Handelns im Deutschen und Italienischen. In: Konrad Ehlich/ Heller, Dorothee (Hrsg.): Die Wissenschaft und ihre Sprachen. Bern u. a.: Lang, 63-83 Hyland, Ken (2000): Disciplinary discourses: Social interactions in academic writing. Har- low, England: Pearson Education Kaplan, Robert B. (1966): Cultural thought patterns in inter-cultural education. In: Lan- guage Learning, 16 [Wiley Online Library], 1-20 Kinneavy, James L. (1971): A Theory of Discourse. Englewood Cliffs, N. J.: Prentice-Hall Kruse, Otto (2007): Keine Angst vor dem leeren Blatt ohne Schreibblockaden durchs Studium. Frankfurt/Main: Campus Li, Xiaoming (2008): From contrastive rhetoric to intercultural rhetoric: A search for collec- tive identity. In: Connor, Ulla/ Nagelhout, Ed/ Rozycki, William (Eds.): Contrastive Rhetoric. Reaching to intercultural rhetoric. Amsterdam: Benjamin, 11-24 Martin, James R./ Rose, David (2008): Genre Relations: Mapping Culture. London: Equinox Martin, James R. (1998): Discourses of science: Recontextualisation, genesis, intertextual- ity and hegemony. In: Martin, J. R./ Veel, R. (Eds.): Reading Science: Critical and Functional Perspectives on Discourses of Science. London, New York: Routledge Literacy Secretariat Government of South Australia (2011): Professional Learning Module Genre Mapping. Nesi, Hillary/ Gardner, Sheena/ Thompson, Paul/ Wickens, Paul/ Forsyth, Richard/ Heu- boeck, Alois/ Holmes, Jasper/ Hindle, Dawn/ Ebeling, Signe/ Leedham, Maria/ Alsop, Sian (2008): An Investigation of Genres of Assessed Writing in British Higher Education: Fullresearch Report. ESRC End...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.