Show Less

Schreiben unter Bedingungen von Mehrsprachigkeit

Series:

Edited By Dagmar Knorr and Annette Verhein-Jarren

Schreiben in Hochschule und Beruf findet immer häufiger unter den Bedingungen von Mehrsprachigkeit statt. Wie wirkt sich das auf die Texte und den Textproduktionsprozess aus? Welche Strategien entwickeln Schreibende, um damit umzugehen? Wie lässt sich Schreib- und Textkompetenz unter den Bedingungen von Mehrsprachigkeit vermitteln? Der Schwerpunkt dieses Bandes liegt auf dem Schreiben im Hochschulkontext. Untersucht werden Schreibprozesse, Schreibprodukte und Vermittlungsstrategien bei Studierenden, aber auch bei WissenschaftlerInnen. Die Mehrsprachigkeit kann dabei unterschiedliche Bedingungen setzen: Sie kann – bei mehrsprachig aufgewachsenen Studierenden – eine Voraussetzung sein. Sie kann aber auch Umgebungsbedingung sein, z. B. wenn in einer Fremdsprache geschrieben wird oder wenn die eigenen Texte aus Quellentexten unterschiedlicher Sprachen entstehen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Texte im Studium schreiben und gegenseitig beurteilen Akademische Textkompetenzen bei Lehramtsstudierenden. Kirsten Schindler

Extract

Texte im Studium schreiben und gegenseitig beurteilen Akademische Textkompetenzen bei Lehramtsstudierenden Kirsten Schindler When writers talk about their (academic) texts and give each other feedback, these talks become a resource for reflecting and gaining academic text com- petencies. How to initiate these talks effectively and whether or not specific types of feedback work best for specific tasks is discussed in this paper by using different examples. These feedback talks are part of a bigger project researching academic text competencies of mono- and multilingual students. 1 jetzt ähm hat sie die Hand übern Kopf gestellt – ein Einstieg ins Thema Der folgende Ausschnitt zeigt den Anfang eines Gespräches zwischen zwei Studen- tinnen (S1 und S2), die sich über ihre wissenschaftlichen Protokolle austauschen. [4] S1w [v] Ja, okay. Ähm also für mich ist ein gutes Protokoll • das Protokoll, [5] S1w [v] das ähm Informationen, die/ Über die wesentlichen Inhalte der S2w [nv] ((nickt)) [6] S1w [v] Sitzung ähm gibt. Und ähm • das es nicht so ähm so beschrieben S2w [v] Mhm. [7] S1w [v] wird ähm ähm „Ja, jetzt ähm hat sie die Hand übern Kopf S2w [v] Was die anderen... (( )) S2w [nv] ((lacht)) 52 Kirsten Schindler [8] S1w [v] gestellt“ oder so was, also nur die wesentlichen Inhalte. Und auch S2w [v] Okay. Ja. [9] S1w [v] Fakten, ne? Die/ die/ Also, die dort besprochen (wurden). S2w [v] Ja, stimm [10] S1w [v] S2w [v] ich vollkommen zu. • Ich hab das jetzt auch bei mir im [11] S1w [v] Mhm,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.