Show Less

Jugendliche und glücksspielbezogene Probleme

Risikobedingungen, Entwicklungsmodelle und Implikationen für präventive Handlungsstrategien

Series:

Tobias Hayer

Kommerzielle Glücksspielangebote und selbstorganisierte Spiele um Geld stellen einen integralen Bestandteil der Lebenswirklichkeit vieler Jugendlicher dar. Zugleich gilt diese Altersgruppe als besonders gefährdet für die Entwicklung glücksspielbezogener Probleme. Vor dem Hintergrund eines Mangels an überzeugenden Erklärungsansätzen verfolgt diese Abhandlung das übergeordnete Ziel, das gegenwärtig verfügbare Wissen zu Risiko- und Schutzfaktoren problematischen Spielverhaltens in der Adoleszenz in systematischer Weise zusammenzufassen. Ausgehend von 105 Primärstudien wird ein evidenzbasiertes Entwicklungsmodell vorgelegt, das zum einen der Theorieweiterentwicklung dient und zum anderen wertvolle Implikationen für eine Erfolg versprechende Präventionspraxis mit sich bringt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Vorwort .............................................................................................................. 11 Zusammenfassung ............................................................................................... 13 1. Einleitung ............................................................................................. 19 1.1. Begriffsklärungen ................................................................................. 22 1.1.1. Spiele und Glücksspiele ........................................................................ 22 1.1.2. Glücksspielbezogene Probleme ............................................................ 23 1.1.3. Pathologisches Glücksspiel: Nosologische Einordnung und aktuelle Herausforderungen .................................................................. 24 1.1.4. Jugendalter und Entwicklungsaufgaben ............................................... 28 2. Stand der Forschung: Theoretischer und empirischer Hintergrund ................................... 35 2.1. Der deutsche Glücksspielmarkt ............................................................ 35 2.1.1. Ökonomische Bedeutung ...................................................................... 35 2.1.2. Gesetzliche Rahmenbedingungen ......................................................... 36 2.1.3. Bestimmungen zum Jugendschutz ........................................................ 39 2.2. Zum Nachfrageverhalten ...................................................................... 42 2.2.1. Nationale Befundlage ........................................................................... 43 2.2.2. Internationale Befundlage ..................................................................... 48 2.2.2.1. Der Stellenwert von Glücksspielen im Jugendalter .............................. 48 2.2.2.2. Exkurs: Jugendliche und Online-Glücksspiele ..................................... 50 2.2.2.3. Motivanalyse: Was macht den Spielanreiz von Glücksspielen für Jugendliche aus? ................................................................................... 55 2.3. Zum Problemausmaß ............................................................................ 62 2.3.1. Messinstrumente ................................................................................... 62 2.3.2. Nationale Befundlage ........................................................................... 67 2.3.3. Internationale Befundlage ..................................................................... 70 2.3.4. Exkurs: Prävalenzstudien – Und was kommt danach? ......................... 77 2.4. Negative Folgen glücksspielbezogener Probleme ................................ 80 2.4.1. Auswirkungen einer fehlangepassten Spielerkarriere im Allgemeinen ..................................................................................... 80 2.4.2. Konsequenzen einer Glücksspielproblematik im Jugendalter .............. 81 2.4.3. Früherkennung und Frühintervention als zentrale Aufgaben des Spieler- und Jugendschutzes ........................................................... 83 2.5. Risikoerhöhende und risikomildernde Bedingungen problematischen Spielverhaltens im Jugendalter .................................. 86 62.5.1. Ein entwicklungswissenschaftlicher Bezugsrahmen ............................ 86 2.5.2. Potenzielle Wirkmechanismen .............................................................. 90 2.5.3. Integrative Erklärungsansätze ............................................................... 93 2.5.3.1. Problem Behavior Theory ..................................................................... 93 2.5.3.2. Das Pfadmodell – Distinkte Entwicklungsverläufe ............................ 100 2.5.3.3. Lebenslange versus temporäre Auffälligkeiten: Eine genuin gültige Typologie für Verhaltensprobleme im Jugendalter? ............... 104 2.5.3.4. Längsschnittdaten – Erste Erkenntnisse und Implikationen für Entwicklungsmodelle ......................................................................... 106 3. Zielsetzungen ..................................................................................... 115 4. Methodik ............................................................................................ 119 4.1. Der systematische Review als Forschungsmethode ........................... 119 4.2. Auswahl...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.