Show Less

Politik, Bildung und soziale Gerechtigkeit

Perspektiven für eine demokratische Gesellschaft

Series:

Heinz Sünker

Angesichts der gegenwärtigen Diskussionen um die PISA-Ergebnisse in Deutschland zeigt sich erneut die Notwendigkeit, Grundfragen des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungspolitik zu analysieren. Eine wesentliche Herausforderung für die sich als demokratisch verstehende bundesrepublikanische Gesellschaft stellt dabei die Erkenntnis dar, dass offensichtlich bis heute die Reproduktion sozialer Ungleichheit mit Hilfe des Bildungssystems ungebrochen funktioniert. Auf die Tagesordnung gerät damit die Frage nach dem Zusammenhang von Bildung, Politik und sozialer Gerechtigkeit, um Bedingungen und Perspektiven einer substantiell demokratischen Gesellschaft zu klären. Zudem bleibt die Erkenntnis unhintergehbar, dass Bildungspolitik Gesellschaftspolitik ist, mit der Lebenschancen und Lebensqualität vermittelt bzw. zugewiesen werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

In halt I. Bildung, Politik und soziale Gerechtigkeit. Von Picht zu Pisa 7 II. Kritische Bildungstheorie - Jenseits von Markt und Macht? 26 Ill. Gesellschaftstheorie, Alltagstheorie und Subjektkonstitution 42 IV. Pluralismus und Utopie der Bildung 55 v. Bildungstheorie als padagogisch-politisches Paradigma Heydorns ,Oberleben durch Bildung" heute 68 VI. Bildung und Aufklarung oder: Padagogik gegen die Postmoderne? 84 VII. Heinz-Joachim Heydorn: Bildungstheorie als Gesellschaftskritik. 108 VIII. Arbeit, Technik und Bildung 134 IX. Politische Kultur und institutionalisierte Bildung in Deutschland 148 X. Demokratische Bildung - Bildung der Demokratie 162 Literaturverzeichnis 178 Nachweise 193 This page intentionally left blank

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.