Show Less

Politik, Bildung und soziale Gerechtigkeit

Perspektiven für eine demokratische Gesellschaft

Series:

Heinz Sünker

Angesichts der gegenwärtigen Diskussionen um die PISA-Ergebnisse in Deutschland zeigt sich erneut die Notwendigkeit, Grundfragen des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungspolitik zu analysieren. Eine wesentliche Herausforderung für die sich als demokratisch verstehende bundesrepublikanische Gesellschaft stellt dabei die Erkenntnis dar, dass offensichtlich bis heute die Reproduktion sozialer Ungleichheit mit Hilfe des Bildungssystems ungebrochen funktioniert. Auf die Tagesordnung gerät damit die Frage nach dem Zusammenhang von Bildung, Politik und sozialer Gerechtigkeit, um Bedingungen und Perspektiven einer substantiell demokratischen Gesellschaft zu klären. Zudem bleibt die Erkenntnis unhintergehbar, dass Bildungspolitik Gesellschaftspolitik ist, mit der Lebenschancen und Lebensqualität vermittelt bzw. zugewiesen werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

IX. Politische Kultur und institutionalisierte Bildung in Deutschland 148

Extract

IX Politische Kultur und institutionalisierte Bildung in Deutschland Zur Gewaltformigkeit der Staatsschule historisch ,Man darf daher die Eigentiimlichkeit der Menschen nicht zu hoch anschlagen. Vielmehr muss man fiir ein leeres, ins 8/aue gehendes Gerede die Behauptung erklaren, dass der Lehrer sich sorgfaltig nach der lndividualitat jedes seiner Schiiler zu richten, dieselbe zu studie- ren und auszubilden habe. Dazu hat er gar keine Zeit. Die Eigentiim- /ichkeit der Kinder wird im Kreise der Fami/ie geduldet; aber mit der Schule beginnt ein Leben nach allgemeiner Ordnung, nach einer allen gemeinsamen Regel; da muss der Geist zum Ab/egen seiner Absonderlichkeiten, zum Wissen und Wollen des Allgemeinen, zur Aufnahme der vorhandenen allgemeinen Bildung gebracht werden. Dies Umgestalten der See/e- nur dies heil3t Erziehung. Je gebildeter ein Mensch ist, desto weniger tritt in seinem Betragen etwas nur ihm Eigentiimliches, daher Zufalliges hervor" (G. W. F. Hegel, Enzyklopadie der philosophischen Wissenschaften im Grundrisse) 1. Der Frage, was sich aus der nicht-linearen, widerspri.ichlichen ,lnter- dependenz von Gesel/schaftsverfassung und Bildungsinstitution" (Heydorn 1980: 99) an Konsequenzen fUr Verhaltnisbestimmungen zwischen Bildungssystem und Gesellschaftsgeschichte, fur die gesellschaftliche Formbestimmtheit von Bildungsprozessen und deren Realisierung in empirischen lndividuen ergibt, wird hier mit einer Skizze zur besonderen deutschen Entwicklung nachgegangen. Der Blick auf Zusammenhange zwischen politischer Kultur und insti- tutionalisierter Bildung soli dabei sowohl eine Analyse von Struktur- als auch von Handlungsproblemen ermoglichen. Da politische Kulturforschung es mit Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts, den Bedingungen politischer Entwicklungen vor dem Hintergrund politisch-kultureller Handlungs- und Deutungsmu- ster, der Regulierung politischen Handelns durch ldeen, Wertcodes und lnstitutionen zu...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.