Show Less

Textsorten des Alltags und ihre typischen sprachlichen Mittel

Series:

Karl-Ernst Sommerfeldt and Herbert Schreiber

Gegenstand dieses Buches sind Textsorten des Alltags, allerdings nicht nur Zeitungen und Zeitschriften, sondern auch Annoncen, Werbezettel und Gebrauchsanleitungen. Es geht nicht um die vollständige Beschreibung von Textsorten, sondern um ganz bestimmte sprachliche Mittel wie die Lexik, den Aufbau, die Realisierung von Textfunktionen, das Vorkommen von Elementen sprachlicher Felder.
Einbezogen werden Ergebnisse von Magisterarbeiten, die 2000 an der Pädagogischen Hochschule Zielona Góra verteidigt worden sind.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Grzegorz WOŹNIAKOWSKI: Zum charakteristischen Wortschatz von Sportberichten (Berichte über Radrennen und Formel-1-Rennen) 123

Extract

123 Grzegon: Womiakowski Zum charakteristischen Wortschatz von Sportberichten (Berichte iiber Radrenn~n und Formel-1-Rennen) Ziel dieses Beitrages ist die Untersuchung von Sportberichten iiber Radrennen und Formel-1-Rennen. Es geht urn die Feststellung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den Berichten. 1m Mittelpunkt steht die Lexik. W eitere Ergebnisse bringt WOZNIAKOWSKI (2000). Wir m6chten hier bereits betonen, dass es uns urn den fiir diese Sportarten typischen Wortschatz geht. Das bedeutet nicht, dass nicht manche Lexeme auch in anderen Wortschatzen- z.B. dem der Medizin oder der Technik- vorkommen. 1. Der allgemeine Sportwortschatz Jede Sportart hat ohne Zweifel ihren eigenen Fachwortschatz. Es gibt aber auBer diesem hochspezialisierten Wortgut Lexeme, die als allgemeingiiltige Ausdrii- cke des Sportes zu betrachten sind. Allgemeine sportbezogene Begriffe, die charakteristisch fiir die Textsorte Sportbericht sind und auf die meisten Sportarten zutreffen, sind zuniichst ein- mal: Substantive: Sport, Volkssport, Publikum, Saison, Saisonende, Fanclub, Top-Leistung, Pause, Tak- tik, Training, Chance, Sponsor ... Adjektive: sportlich, schnell, besser, hOher, weiter, eindrucksvoll, spektakular ... Es handelt sich urn Adjektive, die den Geist eines Wettkampfes widerspie- geln bzw. eine Wertung ausdriicken. 124 Organisationsbezogene Worter bezeichnen Sportereignisse als groBe offentli- che Veranstaltungen. Sie sind wichtig nicht nur fiir die Sportier, sondem auch fiir die Zuschauer- und besonders fiir die Fans: olympische Spiele, Olympiade, Meisterschaft, Weltmeisterschaft, Weltcup ... Reglementbezogenes W ortgut sind Be griffe, die das Gebiet des sportlichen Gerichtswesens ausmachen, deren Einhaltung einen sportlich fairen Wett- kampf erst ermoglichen: Reglement, Strafe, disqualifizieren, deklassieren, ausscheiden ... Viele Bezeichnungen gibt es fiir die Teilnehmer an den Wettkiimpfen. Oft be- nennen sie den Rang eines...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.