Show Less

Symbole der Macht?

Aspekte mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Architektur

Series:

Olaf Wagener

Burgen gelten gemeinhin als Symbole der Macht – aber hält diese Annahme einer wissenschaftlichen Untersuchung stand? Im Rahmen einer Tagung in Oberfell an der Mosel im November 2011 wurde diese Frage thematisiert. Eine Vielzahl von Vorträgen aus verschiedenen Disziplinen beleuchtete unterschiedliche architektonische Objekte aus dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit. Bewusst wurde die Burg nicht als singuläres Bauwerk behandelt, sondern in den Kontext herrschaftlicher Architektur im Allgemeinen zurückgeholt. Daher wurden in den Beiträgen Burgen, Sakralbauten, Zeughäuser, Brücken oder auch Rathäuser behandelt, und dabei immer in den Kontext von Landschaft und Gesellschaft eingebettet. Der zeitliche Rahmen erstreckte sich vom hohen Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit, um so auch den Wandel nicht nur der architektonischen Formen, sondern auch ihrer Wahrnehmung aufzeigen zu können.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Grußwort. Gottfried Thelen

Extract

Grußwort „Was den Menschen auszeichnet, ist nicht, dass er Geschichte hat, sondern dass er etwas von seiner Geschichte begreift.“ Mit diesen Worten von Carl Friedrich von Weizsäcker darf ich mich ganz herzlich bedanken, dass die Gemeinde Oberfell und der „Freundeskreis Bleidenberg e. V.“ die 7. wissenschaftliche Tagung zum Thema „Mittelalterliche und frühneuzeitliche Bauwerke – Symbole von Macht und Herr- schaft ?“ in Oberfell wieder austragen durften. Denn Geschichte zu begreifen und die eigenen Forschungsergebnisse anderen begreifbar zu machen, war genau der Grund dieser Tagung. Der Freundeskreis hat von erster Stunde an viel bewirkt und bewegt. Er hat ver- gessene Schätze entdeckt und ist mit diesen Erkenntnissen an die Öffentlichkeit gegangen. Daher war das Anliegen, diese Erforschung nicht nur anzuregen und zu fördern, sondern sie auch durch die Publikation der Vorträge und ergänzenden Aufsätze der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und das Interesse an diesem Thema zu stärken. Anhand der Zusammenschau der Beiträge eine Annäherung an die Frage zu finden, inwieweit mittelalterliche Bauwerke in ihrem Erscheinungsbild dadurch geprägt sind, dass sie Macht symbolisieren und wie das Zusammenspiel der Bauten mit der tat- sächlichen Ausübung der Macht funktionierte, war das Ziel der Tagung. Ich darf die Leser des Tagungsbandes auffordern, das Ergebnis zur Frage dieses Tagungsbandes „Mittelalterliche und frühneuzeitliche Bauwerke – Symbole von Macht und Herrschaft?“ selbst zu bewerten. Gottfried Thelen Ortsbürgermeister der Gemeinde Oberfell Symbole-der-Macht_2011_1-50.indd 10 27.08.2012 16:10:53

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.