Show Less

Verjährung, Verjährungsbeginn und Regress bei Bürgschaft und Gesamtschuld

Series:

Nils J. Herrmann

Die Arbeit untersucht die Auswirkungen der Verjährung auf die Bürgschaft, die Gesamtschuld und den Schuldbeitritt. Anlass für die Untersuchung gaben die mit der Schuldrechtsreform im Jahre 2002 einhergehenden Änderungen des Verjährungsrechts, deren Folgen bisher nur fragmentarisch erörtert worden sind. In drei Abschnitten widmet sich der Verfasser eingehend dem Verjährungsbeginn, der Durchsetzbarkeit und den Regressansprüchen. Nach ausführlicher Analyse gelangt er zu dem Ergebnis, dass die Verjährungsreform im Hinblick auf die Mehrpersonenkonstellationen de lege lata nur als Teilerfolg gewertet werden kann. Der Autor plädiert für eine Angleichung des Gesamtschuldregresses an den Beauftragtenregress de lege ferenda und schließt seine Ausführungen mit einem Gesetzesvorschlag ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende wissenschaftliche Untersuchung ist während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Arnd Ar- nold am Institut für Wirtschafts- und Steuerrecht in Kiel entstanden und wurde von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Wintersemester 2011/2012 als Dissertation angenommen. Für die Veröffentlichung konnten Gesetzesänderungen sowie neue Rechtsprechung und Literatur bis Ende April 2012 berücksichtigt werden. Für die vorbildliche Betreuung dieser Arbeit möchte ich zunächst meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Arnd Arnold danken, der mich während des gesam- ten Vorhabens mit seinem fachkundigen Rat unterstützt hat. Die Arbeit an sei- nem Lehrstuhl hat mich persönlich und fachlich geprägt, sie wird mir stets posi- tiv in Erinnerung bleiben. Für die zügige Erstellung des Zweitgutachtens und wertvolle Anregungen danke ich Herrn Prof. Dr. Joachim Jickeli. Den Herausgebern der Zivilrechtlichen Schriften, Herrn Prof. Dr. Arnd Ar- nold und Herrn Prof. Dr. Hartmut Oetker, danke ich für die Aufnahme in die Schriftenreihe. Großer Dank gilt auch meinen Eltern und Großeltern, die mich über meine gesamte Ausbildung hinweg gefördert haben. Den größten Dank schulde ich schließlich meiner Freundin Monika Frenzel für ihr Verständnis sowie ihre liebevolle und unermüdliche Unterstützung. Ihr ist diese Arbeit gewidmet. Kiel, im Mai 2012 Nils J. Herrmann V

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.